Fleisch
Gemüse
Resteverwertung
Salat
Schnell
Snack
einfach
15/57
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Wurstsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 89 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.05.2005



Zutaten

für
300 g Wurst (Lyoner)
1 Zwiebel(n)
3 Gurke(n) (Essiggurken)
6 EL Öl (Sonnenblumenöl)
4 EL Essig (Kräuteressig)
6 EL Wasser
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
Petersilie
n. B. Knoblauchpulver und/oder Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Lyoner, Essiggurken und Zwiebel entweder in Scheiben oder Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben. Essig, Öl, Wasser, Senf und Petersilie hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer (evtl. Knoblauch und Paprika) abschmecken. Gut verrühren und am besten mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, der Salat hat uns sehr gut geschmeckt und mein Mann fand ihn perfekt. Deshalb 5* von uns. Liebe Grüße Dacota2006

11.08.2019 13:18
Antworten
Samienta

Ich liebe Wurstsalat, da ich jetzt schon viele Jahre Vegetarier bin, habe ich für dieses Rezept vegane Lyoner (Supermarkt) genommen. Dazu Bratkartoffeln. Schmeckt genau so lecker bei diesem schönen Rezept. Gibt's jetzt öfter. Ein Bildchen habe ich auch.

11.06.2019 18:10
Antworten
Mapale12

suuuper lecker.an so warmen Tagen keine Lust zum Kochen dann den wurstsalat gemacht.sehr gut gewesen.

05.06.2019 12:41
Antworten
Pe3

Ich habe Wurstreste von der Fleischtheke genommen, das waren ca. 500g. 2 rote Zwiebeln und das doppelte an Dressing. Dazu gab es Pellkartoffeln. Fazit - sehr sehr lecker!!! P.S. Zucker kam selbstverständlich nicht mit dran :)

25.05.2019 17:46
Antworten
Haubndaucher

Servus. Ein sehr guter Wurstsalat der im Handumdrehen hergestellt ist und ausgezeichnet schmeckt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

18.04.2019 21:17
Antworten
heike50374

Hallo, ich habe deutlich weniger Soße hergestellt und das hat auch gereicht. Ebenso etwas Zucker an die Soße getan. Vielen Dank für das Rezept Heike

30.09.2007 12:31
Antworten
uevers

Hallo Klasse Rezept aber etwas Zucker habe ich auch dazu gegeben! Gruß Uschi

08.05.2005 00:29
Antworten
bausti

Hallole, hier wurde leider nur etwas Zucker vergessen, da es ansonsten doch etwas Sauer ist. Anne

04.05.2005 12:10
Antworten
nikeHH

ich mache da grundsätzlich keinen zucker dran, denn das sauer ist dabei ja das geschmackserlebnis

01.02.2008 17:22
Antworten
CookieUK

Hi, hört sich gut an. Vor allem erinnert mich das Rezept an den Wurstsalat von meinem Vater. Gleich gespeichert, und wird ganz bald ausprobiert. LG CookieUK

03.05.2005 19:45
Antworten