Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Pilze
Schmoren
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Jäger-Schmorkohl

mit Sojahack, Pilzen und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.02.2017



Zutaten

für
1 Spitzkohl
500 g Kartoffel(n)
400 g Räuchertofu
250 g Champignons, braun
4 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
4 EL Tomatenmark
1 EL Rohrohrzucker
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Rauchsalz
Salz und Pfeffer
Kümmel
1 Liter Gemüsebrühe
3 EL Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Kohl vierteln, den Strunk entfernen und in 1 - 2 cm dicke Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Räuchertofu in der Küchenmaschine oder mit der Gabel zerbröseln. Die Champignons vierteln. Zwiebeln und Knoblauch hacken.

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und das Sojahack rundherum knusprig anbraten. Zwischendrin das Rauchsalz und etwas Pfeffer unterrühren. Wenn das Sojahack braun ist, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und glasig anschwitzen. Die Pilze hinzugeben, leicht salzen und anbraten, bis das austretende Pilzwasser verkocht ist. Dann Tomatenmark, Zucker und Paprikapulver unterrühren und 2 Minuten mit anbraten.

Erneut etwas Öl oder Margarine hinzugeben. Den Kohl und eine Prise Kümmel unterrühren und leicht salzen. Gelegentlich rühren. Der Kohl darf ruhig immer etwas anbacken, so entstehen die Röstaromen. Sobald der Kohl braun wird, die Kartoffeln hinzugeben und gut unterrühren.

Die Sojasauce in die Gemüsebrühe rühren und so viel Brühe zum Kohl geben, dass die Mischung gerade so bedeckt ist. Den Kohl 40 Minuten schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren und etwas Brühe nachfüllen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und die überschüssige Brühe bei offenem Deckel einkochen lassen, bis eine schöne, dickflüssige Masse übrig bleibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.