Walnuss-Apfel-Cookies


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.01.2017



Zutaten

für
1 Apfel, klein gewürfelt
2 EL Zucker
etwas Zitronensaft
½ TL Zimt
150 g Butter, weiche
100 g Zucker, braun
50 g Zucker
1 m.-große Ei(er)
210 g Mehl
1 TL Natron
2 TL Speisestärke
50 g Walnüsse
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 42 Minuten
Den Apfel schälen und würfeln. Danach mit dem Zucker, Zimt und dem Zitronensaft verrühren und beiseite stellen

Die Butter mit braunem und weißem Zucker schaumig schlagen. Das Ei dazugeben und weiterschlagen. Mehl, Natron, Speisestärke, Vanillezucker, Salz vermischen und unter die Masse rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die Walnüsse hacken oder in kleine Stücke brechen und unterheben. Nun den Teig zu kleinen Kugeln formen, eine Mulde bilden und jeweils mit einem Teelöffel die Apfelstückchen einfügen. Den Teig wieder verschließen, so dass keine Äpfel herausschauen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen.

Die Teigbälle auf ein Backblech geben und ca. 8 - 12 Min. backen. Am Cookierand sollte eine kleine Bräunung entstanden sein.

Sobald die Cookies aus dem Ofen kommen, noch schnell mit einen Esslöffel flachdrücken, damit der Keks kleine Risse bekommt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fr8schk8ch

Sehr lecker :) habe allerdings den Apfel direkt unter den Teig geknetet. Schmeckt trotzdem.

17.10.2017 06:47
Antworten
StephieDJan

Danke für dieses Rezept. Ich habe damit drei Varianten ausprobiert, einmal genau nach dem Rezept, beim 2. Blech hab ich die kleingewürfelten Apfelstückchen in den Teig gerührt und Version 3 hat noch einen Schwung Haferflocken bekommen. Es schmecken alle 3 sehr lecker aber mein Favorit ist die 3., Die ist knusprig und süß und fruchtig. Vielen Dank nochmals, die werden sicher noch öfter gemacht

04.08.2017 21:29
Antworten