Backen
Kuchen
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bester Low Carb Käsekuchen mit Boden

ohne Puddingpulver, ohne Mehl, für 8 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.01.2017



Zutaten

für

Für die Füllung:

2 Ei(er)
70 g Erythrit (Zuckerersatz)
70 g Xylit (Zuckerersatz)
50 g Butter, warme oder Ghee
1 Schuss Vanilleextrakt oder das Mark von 1 Schote
1 Schuss Likör (Kahlua)
175 g Doppelrahmfrischkäse
350 g Magerquark
1 TL, gehäuft Guarkernmehl

Für den Boden:

40 g Butter oder Ghee
80 g Erythrit (Zuckerersatz)
1 Ei(er)
1 TL Vanilleextrakt
50 g Mandelmus, weißes
15 g Kokosmehl
50 g Mandelmehl, teilentölt
½ TL Weinsteinbackpulver
1 Prise(n) Salz
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Das Rezept reicht für eine runde 20er Springform. Ich mag es gerne süß, Ihr könnt auch weniger Süßungsmittel verwenden.

Für den Boden den Ofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen.
40 g Butter erwärmen (nicht heiß werden lassen), 80 g Erythrit hinzugeben und verquirlen. Etwas abkühlen lassen und 1 Ei unterrühren. 1 TL Vanilleextrakt, eine Prise Salz und 50 g Mandelmus unterrühren. Kokosmehl, Mandelmehl und Backpulver durch ein Sieb dazugeben und verkneten.

Eine Springform einfetten und den Teig mit den Händen auf Boden und Rand leicht andrücken. Bei 175 °C 10 Minuten backen.

Für die Füllung 50 g Butter erwärmen und mit 70 g Xylit und 70 g Erythrit verquirlen, bis kaum noch ein Knirschen zu hören ist. 2 Eier, 1 Schuss Vanilleextrakt, 1 Schuss Kahlua, Frischkäse und Quark nach und nach dazugeben und verrühren. Wenn alles eine gleichmäßige Masse ist, das Guarkernmehl darüber sieben und nochmal gut verrühren.

Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben, glattstreichen und 60 - 70 Minuten bei 175 °C backen. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, die Backofentür einen Spalt öffnen und den Kuchen darin langsam abkühlen lassen.

Danach noch 1 - 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen. Am besten schmeckt er nach einer Nacht im Kühlschrank.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Homemade_Cake

ENDLICH ein Low Carb Käsekuchen, der schmeckt! Die meisten Low Carb Kuchen sind ohne Boden, darum habe ich mich umso mehr über dieses Rezept gefreut! Guter Tipp, den Kuchen im Ofen auskühlen zu lassen. So fällt er nicht zusammen und bleibt saftig und fluffig! Allerdings ist der Kuchen auch nicht "ganz ohne" - wenn meine Berechnung stimmt, hat der gesamte Kuchen mit den angegebenen Zutaten folgende Nähwerte: Kcal 2.426 Fett 194g KH 30g Aber bei den wenigen Carbs kann man sich ein großes Stück schmecken lassen! Von mir gibt es fünf Sterne!

24.02.2017 22:35
Antworten