Pollo tonnato


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hühnerbrust in Thunfischcreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (46 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.05.2005



Zutaten

für
2 Eigelb
4 EL Zitronensaft
220 ml Olivenöl, ggf. mehr
2 Dose/n Thunfisch naturell, beste Qualität
3 EL Kapern
½ Bund Basilikum
Salz
1 Prise(n) Zucker
4 große Hühnerbrüste, gegart
Kirschtomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Eigelb, Zitronensaft, Zucker und Salz in einen Mixer geben, kurz mischen. Unter Rühren langsam das Öl untermixen, bis eine dickflüssige Mayonnaise entsteht. Den Thunfisch, die Basilikumblätter und 2 EL Kapern zugeben, mixen und mit dem Saft des Thunfischs zu einer cremigen Sauce verrühren. Abschmecken.

Die Hühnerbrust in dünne Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten, üppig mit der Sauce überziehen und mit den restlichen Kapern bestreuen. Einige Zeit durchziehen lassen.

Für die Blüten Cocktailtomaten vierteln, aber nicht ganz durchschneiden, je eine Kaper in die Mitte geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaamira

Also, ich gebe normalerweise keine Kommentare ab. Aber dieses Gericht ist es wirklich wert. Ein Traum! Ich habe nur ein paar Kapern mehr rein getan. Sonst alles nach Rezept. Ich liebe diese Sauce und habe hier mal gesucht und wurde mit diesem Rezept fündig. Ich würde 10 Sterne geben wenn ich könnte!

17.09.2021 13:26
Antworten
Lilli-kocht-gern

Ich habe das Rezept unter der Rubrik CAMPING gefunden. Abgesehen davon, dass es sehr gut schmeckt, ist es im Reisemobil, wo man nur eingeschränkte Kochmöglichkeiten hat (und normalerweise nichts anbraten will) sehr gut zuzubereiten. Allerdings gebe ich zu, dass ich dann auch zu einem Mayonnaise-Fertigprodukt greife.

16.12.2018 05:55
Antworten
Boraiel

Ganz ausgezeichnet und recht preiswert. Bei mir hätte die Sauce aber besser zu 50% mehr Hähnchenbrustfilet gepasst, obwohl ich schon recht großzügig damit war.

24.04.2017 00:52
Antworten
mb64de

Würde das Rezept gerne nachkochen, bin aber skeptisch wegen "2 Dosen Thunfisch naturell, beste Qualität". Ich habe keinerlei Erfahrung mit dem Kauf von Thunfisch naturell kann mir jemand eine Sorte / Marke empfehlen? Gruß mb64de

06.09.2016 16:00
Antworten
binchen59

Ich habe das Rezept im CK Magazin gesehen und es gestern nachgekocht. Es war richtig lecker. LG binchen

24.08.2016 10:07
Antworten
fine

Hallo! Ich habe das mal mit einer Putenbrust gemacht, muss aber sagen, dass es an das Original leider nicht im entferntesten heranreicht. Für eine große Party ist es aus Kostengründen sicher eine Alternative - für kleinere Kreise empfiehlt sich doch, auf Kalbsnuss zurückzugreifen. Allerdings finde ich die Idee mit den Tomatenblüten klasse! Gruß von fine

02.05.2005 14:50
Antworten
gaensebluemchen06

putenbrust finde ich auch nicht so toll, aber mit hühnerbrust ist es wunderbar. ich gare die in alufolie im backofen, ungewürzt im eigenen sud, die bleiben wunderbar saftig und schmecken toll... wir mögen es eigentlich lieber als kalbfleisch, aber das ist sicher geschmackssache

18.07.2010 14:39
Antworten
Orange2000

stimmt.....

19.03.2011 18:38
Antworten
Abacusteam

auch wir ziehen Huhn dem Kalb vor....

25.02.2014 11:25
Antworten
1st_Maxi

Hallo, das schmeckt superlecker und ist dringend zum Nachkochen zu empfehlen. Ich hatte bisher nur ein sehr ähnliches Rezept mit Schweinefilet statt Hähnchenbrustfilet. Danke für das Rezept und für die Idee. Gruß Maxi

02.05.2005 13:19
Antworten