Vegetarisch
Vegan
Backen
Gemüse
Hauptspeise
Tarte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vegane Karotten-Quark-Quiche

für eine 18er- Tarteform

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.01.2017



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

55 g Dinkelmehl Type 630
55 g Dinkelvollkornmehl
40 g Margarine
1 TL Salz
½ TL Backpulver
n. B. Mineralwasser

Für die Füllung:

200 g Karotte(n)
1 TL Öl zum Braten
250 g Sojaquark (Quarkalternative)
45 ml Sojamilch (Sojadrink)
45 g Maisstärke
30 g Margarine (Sojamargarine)
1 EL Zitronensaft
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
2 TL Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 45 Min. Koch-/Backzeit ca. 55 Min. Gesamtzeit ca. 130 Min.
Für eine 18-er Tarteform oder Springform.

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Ggf. etwas Mineralwasser hinzufügen, falls der Teig zu trocken ist. Den Teig 30 - 60 Minuten vor der Weiterverarbeitung im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Karotten in dünne Scheiben schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne einige Minuten anschwitzen. Den Ofen vorheizen. Für die Quarkmasse alle restlichen Zutaten in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät sorgfältig verrühren.

Eine Tarteform einfetten und mit dem Mürbeteig auskleiden. Einige Esslöffel Quarkfüllung auf den Boden geben, dann die Karotten auf dem Boden verteilen und die restliche Quarkfüllung daraufgeben. Die Form einige Male auf die Arbeitsfläche klopfe, damit sich die Karotten und die Quarkfüllung optimal verteilen.

Die Quiche bei 180 Grad ca. 45 – 55 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vegan_lady

Hallo Muehlenmaedel, das freut mich aber sehr! Die Zugabe von Zucchini und Apfel in der Quiche hört sich sehr lecker an. Ich mag die Kombination von Karotte, Apfel und Zucchini sehr gern im Rohkostsalat. Jetzt muss ich es mal in der Quiche probieren. ;) Liebe Grüße von vegan_lady

26.11.2017 07:15
Antworten
Muehlenmaedel

Wir sind begeistert *_* Köstlich! Allerdings hatten wir keine 200g Karotten, deswegen haben wir noch mit einer halben Zucchini und einem Apfel ergänzt. Hat super gepasst :)

25.11.2017 21:21
Antworten
vegan_lady

Sehr gerne, Paradieskoch! Freut mich, dass dir die Quiche gelungen ist und es dir geschmeckt hat. Vielen Dank fürs Ausprobieren und deinen Vorschlag für weitere Variationsmöglichkeiten. Liebe Grüße, vegan_lady

10.06.2017 15:17
Antworten
Paradieskoch

Das ist ein sehr gelungenes Grundrezept für eine vegane Quiche. Speziell der Guss ist toll geworden. Mir persönlich fehlt ein wenig das Herzhafte, so dass ich beim nächsten Mal noch ne Ladung Zwiebeln mit rein pack und die fertige Quiche am Schluss noch leicht pfeffere. Dieses Rezept ist gerade eben in meinem Kochbuch gelandet. Danke dir !

10.06.2017 15:04
Antworten
vegan_lady

Erwischt! : D Von diesem Rezept habe ich den Schoko- Birnen- Käsekuchen abgekupfert. Ja, die Magarine habe ich kurz in der Mikrowelle flüssig gemacht. Viel Spaß beim Ausprobieren und liebe Grüße!

23.04.2017 07:10
Antworten
Experimentalistin

Achja, ich nehme an, die Margarine für die Füllung wird geschmolzen?

22.04.2017 21:02
Antworten
Experimentalistin

Das liest sich fast ein bisschen wie der Schoko-Birnen-Käsekuchen. ;) Sehr interessante Idee, das in herzhaft zu machen, ist auf meiner Liste.

22.04.2017 20:57
Antworten