Frittierte Erdäpfel-Käsebällchen


Rezept speichern  Speichern

ideal auch fürs Buffet

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 26.01.2017



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n) (Erdäpfel)
n. B. Gemüsebrühe
150 g Gouda
100 g Parmesan
1 EL Petersilie, gehackt
1 Msp. Muskat
1 Msp. Paprika
¼ TL Pfeffer
¼ TL Salz
1 Ei(er)
Semmelbrösel
Öl zum Frittieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Erdäpfel schälen, vierteln und in Gemüsebrühe gar kochen.

Käse reiben. Erdäpfel durch die Presse drücken, alle Gewürze und den Käse dazugeben. Die Masse anschließend gut durchkneten. Falls sie zu fest ist, etwas Milch dazugeben. Falls sie zu weich ist, etwas Semmelbrösel oder Mehl dazugeben, bis sie gut formbar ist und nicht mehr an den Fingern kleben bleibt. Die Konsistenz der Masse hängt stark von den verwendeten Erdäpfeln ab. Ich verwende eine vorwiegend festkochende Sorte.

Aus der Masse walnussgroße Bällchen formen. Das Ei gut aufschlagen. Eine Schüssel mit Semmelbrösel bereitstellen. Die Bällchen ins aufgeschlagene Ei tunken und danach in den Bröseln wälzen. Öl erhitzen und die Bällchen darin frittieren.

Ich serviere dazu Letscho und Tomaten-Rucola-Salat. Allerdings sind die Bällchen auch ideal fürs Buffet oder als Fingerfood. Dann einfach einen Kräuterdip dazu servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zendria

Sehr lecker und mal etwas anderes. Totale Klasse!

02.11.2020 15:05
Antworten