Bewertung
(15) Ø3,76
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.05.2005
gespeichert: 609 (0)*
gedruckt: 10.226 (12)*
verschickt: 59 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1/2 Liter Wasser
1/2 Würfel Brühe, (je nach Brüheart)
400 g Pfifferlinge, (geht auch mit anderen Pilzen)
200 g Schlagsahne, (bzw. Creme Legere) entspr. ca 1 Becher
4 Stängel Petersilie
5 Blätter Basilikum
3 m.-große Kartoffel(n)
1 Handvoll Mehl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Brühe aufkochen und abschmecken. Es gibt verschiedene Arten, manche sind intensiver und manche schwächer im Geschmack.
Alle Pilze in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und die Petersilie dazugeben. Bei Pfifferlingen NICHT salzen oder zusätzlich würzen, da sie einen sehr intensiven Eigengeschmack haben! Nach ca. 5 Min die Hälfte der Pilze entnehmen und entweder im Mixer sehr fein pürieren oder, was viel besser ist, mit einem Pürierstab (Handmixeraufsatz) pürieren, bis man keine Stücke mehr sieht und das Pilzaroma gut zu spüren ist.
Dann die Kartoffeln einreiben und nochmals alles pürieren, bis die Masse ganz eben ist.
Zu den restlichen Pilzen etwas Mehl und gehackten Basilikum hinzugeben. Noch weitere 2 Minuten in der Pfanne lassen, denn herausnehmen, noch etwas klein schneiden und zur Suppe geben. Kurz aufkochen lassen und die Sahne unterrühren. (Nicht schlagen) Dann noch etwas Basilikum dazu und abschmecken. Würzen ist meist, wie gesagt, nicht mehr nötig, sonst schmeckt die Suppe versalzen. Noch etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, das verstärkt den Geschmack noch einmal zusätzlich!