Brot mit Joghurtkruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 26.01.2017



Zutaten

für
240 g Wasser
10 g Hefe
350 g Weizenmehl Type 550
150 g Roggenmehl Type 1150
100 g Joghurt
2 TL Salz
1 TL Honig
1 TL Backmalz oder Carokaffee
2 EL Balsamico, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Die Hefe in laufwarmem Wasser auflösen. Die übrigen Zutaten zu dem Wasser-Hefe-Gemisch geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit Mehl bestäuben und ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Die Brotbackform einfetten und den Teig hineingeben. Nochmals mit Mehl bestäuben und den Deckel auflegen. Die Backform in den kalten Ofen geben. Ca. 10 Minuten bei 240 Grad backen. Danach das Brot oben einschneiden und weitere 40 - 50 Minuten backen.

Nach Ablauf der Backzeit den Deckel abnehmen, den Ofen ausschalten und das Brot im Backofen nachbräunen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudilustig

Ich backe seit ca. 1/2 Jahr immer wieder mein Brot selber. Probiere daher verschiedene Rezepte aus. Diese hier überzeugt mich total. Die Krumme ist schön locker. Fast wie vom Bäcker. Ich habe allerdings das Mehl auf 700 gr. aufgefüllt. Mein Topf ist größer und damit das Brot nicht so flach wird hab ich eben 700 gr. Mehl genommen. Ein bisschen länger gehen lassen ca. 2 Std. Sonst wie im Rezept. Volle Punktzahl

03.02.2021 19:01
Antworten
yvlu78

Das freut mich! Ich liebe dieses Rezept!

04.02.2021 08:05
Antworten
Dorry

Hallo, kann man das Backmalz bzw den Carokaffee einfach weglassen, oder sollte man den ersetzen - und mit was? Gruss Dorry

31.01.2021 13:45
Antworten
yvlu78

Da bin ich leider überfragt

04.02.2021 08:06
Antworten
s-fuechsle

Hallo Dorry, du kannst Backmalz eins zu eins durch Honig ersetzen. (Also immer die Menge, die im Rezept angegeben ist.) Unterstützt genauso gut die Gärung der Hefe. Backmalz hat halt zusätzlich die Eigenschaft dem Brot einen malzigen Geschmack zu verleihen, die Krume wird knuspriger/lockerer und der Teig geht schneller (wird großporiger). Bin auch kein Profi, aber ich hoffe das hilft dir ein bissle.... ;o) Liebe Grüße, s-fuechsle

16.04.2021 09:24
Antworten
Samali_Küchenfee

Ich habe mich gewundert, dass man das Brot nicht falten soll. Aber es ist tatsächlich nicht nötig. Ein tolles Brot, knusprige Kruste und lockere fluffige Krumme. Das wird es öfter geben👍😀

11.11.2020 14:52
Antworten
cocovic

Hallo, ich habe eine Frage: laufen die 10 Minuten bei 240°C, wenn die Temperatur erreicht ist, oder ab dem Moment, wenn das Brot in den Ofen kommt?

07.06.2020 15:41
Antworten
mama-_mia

Ich habe das (thermomixrezept) eigentlich von einer Bekannten schon mehrfach nachgebacken und hier dann zufällig wiederentdeckt. Da es 1:1 das selbe ist, lasse ich meine Bewertung und Modifizierung da. Das Rezept ist super lecker und gelingsicher. Beim Mehl variiere ich nach Lust und Laune (meist höherer roggenanteil und Vollkorn dazu) und ich nehme trockenhefe. Auch lasse ich das ganze nur 30 Minuten gehen und dann nochmals ca 15-20 Minuten auf dem Blech, Knete dafür aber gut 10 Minuten den Teig (so verfahre ich mit jedem Brot) Ich backe nicht in der Form, sondern den Laib auf dem Blech und ich Schiesse das Brot bei 230 grad ein, schütte einen ordentlichen Schluck Wasser auf den ofenboden, das ganze für 10 Minuten, dann auf 190 grad reduzieren und 35 Minuten fertig Backen. Wird perfekt und ist irgendwie besser in den Alltag zu integrieren finde ich

01.06.2020 09:44
Antworten
SilviaK1958

Habe heute das Brot gebacken! Genau nach Anweisung! Allerdings habe ich Sonnenblumenkerne dazugegeben! Das Brot sieht super aus, riecht gut und ist sehr lecker! Werde ich auf jeden Fall nochmal backen

15.02.2018 17:03
Antworten
yvlu78

Das muss ich auch mal ausprobieren.... Gute Idee!!!

19.02.2018 08:37
Antworten