Kalbsbeinscheiben in Kräutersahne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ossobuco mal anders - zitronenfrisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.01.2017



Zutaten

für
4 Kalbsbeinscheibe(n)
Salz und Pfeffer
etwas Mehl zum Bestäuben
2 EL Butterschmalz
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
100 g Knollensellerie, gewürfelt
2 Lorbeerblätter
1 Bio-Zitrone(n), unbehandelt
4 EL Kräuter, gehackt, z. B. Petersilie, Dill, Schnittlauch, Zitronenmelisse etc.
250 ml Fleischbrühe oder Fond
100 ml Schmand oder Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Zitronenschale mit einem Sparschäler dünn, ohne das Weiße, abschälen oder feine Zesten abreißen. Dann die Zitrone auspressen.

Die Beinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben, im heißen Butterschmalz anbraten und herausnehmen.

Die Zwiebelwürfel im Bratfett glasig werden lassen, die Selleriewürfel zugeben und anschwitzen. Mit dem Zitronensaft ablöschen, die Brühe angießen, die Sahne einrühren und die Lorbeerblätter, die Zitronenschale und die Hälfte der Kräuter zufügen.

Die Beinscheiben einlegen und etwa eine Stunde im geschlossenen Topf sanft schmoren lassen.

Wenn das Fleisch weich ist, die Soße nochmals abschmecken, evtl. etwas binden und die restlichen Kräuter drüberstreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dalheimerin

Hallo Geflügel, Danke für dein Interesse. Das Mark kann man gegart mitessen, es ist bei Kalb nicht allzu viel. Man kann es auch noch roh auslösen, kleinschneiden und zum Anbraten nehmen, das mache ich bei Rinderbeinscheiben gerne. Gruß von Dalheimerin

29.05.2022 10:23
Antworten
Geflügel

Hört sich sehr gut an, werde das Gericht, sobald ich an Kalbsbeinscheiben rankomme, zubereiten und dann berichten. Es ist schon gespeichert. Ich habe eine Frage, isst man das Mark mit? VG Geflügel

29.05.2022 10:03
Antworten
Dalheimerin

Hallo test-kochen, danke für den Einwand, ist sicher berechtigt. Eine Zitrone für 4 Portionen ist wohl Geschmackssache. Mir wären 2-3 Spritzer zuwenig. Es kommt auch auf die Zitrone an, Größe, Saftabgabe und Geschmack. Jeder sollte nach seinem Gusto die Zutaten regulieren, ist schon richtig. LG Dalheimerin

08.01.2022 18:24
Antworten
test-kochen

Habe es heute nachgekocht. War lecker, allerdings ist eine ganze Zitrone viel zu viel. Es hätte locker 2-3 Spritzer gereicht. Sonst schmeckt es viel zu sauer.

08.01.2022 13:37
Antworten
Dalheimerin

Ah, verstehe. War zu schnell.... Danke für deinen Kommentar und die gute Bewertung. Gruß Dalheimerin

14.12.2019 19:00
Antworten
JOliver71

den Sud und binde diesen später etwas ab. Perfekt zu Bandnudeln

14.12.2019 18:54
Antworten
Dalheimerin

Hallo JOliver71, Das freut mich sehr. Was verdoppelt du denn?

14.12.2019 18:57
Antworten
JOliver71

Sehr lecker und einfach. Ich verdopple

14.12.2019 18:52
Antworten