Spekulatius


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gewürzspekualtius

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 17.01.2017



Zutaten

für
½ TL Zimtpulver
½ TL Anispulver
¼ TL Kardamompulver
¼ TL Nelkenpulver
¼ TL Muskat, gemahlen
1 TL Backpulver
25 g Mandel(n), geschält, gemahlen
230 g Mehl
n. B. Salz
80 g Butter
140 g Zucker, braun
1 Ei(er)
1 EL Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 14 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 14 Minuten
Als erstes sollten die trockenen Zutaten mit den gesamten Gewürzen, dem Backpulver und dem Salz vermischt werden. So stellt ihr sicher, dass sich nachher alles gut und gleichmäßig im Teig verteilt. Dann geht es mit den übrigen Zutaten weiter. Die Mehlmischung wird mit der zimmerwarmen Butter, dem Zucker, dem Ei und der Milch verknetet. Wenn sich alle Zutaten zu einem schönen Teig verbunden haben, sollte er in Frischhaltefolie gewickelt und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank gegeben werden. Ich gebe ihn auch gerne über Nacht in den Kühlschrank, ich finde, so werden die Plätzchen zarter.

Danach kann der Teig entweder auf 2 - 3 mm ausgerollt und mit Plätzchenausstechern ausgestochen werden oder ihr verwendet wie wir ein klassisches Holzmodel, um die typische Spekulatiusform zu erhalten.

Die Plätzchen werden anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 12 - 14 Minuten gebacken.

Nach dem Backen sollte der Spekulatius unbedingt gut abkühlen, weil er warm noch sehr zerbrechlich ist. Wenn er abgekühlt ist, ist er knusprig und lecker. So wie er sein soll.

Tipp: Je dünner Ihr den Teig ausrollt, umso besser. Am besten halten sie sich luftdicht verpackt, zum Beispiel in einer Keksdose, frisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fresser_

Köstlich

16.03.2021 19:47
Antworten
Nova_29

Die Kekse sind sehr lecker geworden

15.01.2021 14:25
Antworten
72julia

Ich hab das Rezept letztes Jahr auch schon gebacken und bei mir klebt der Teig nicht. Wichtig ist gut durchkneten. Etwas Mehl auf die Backfläche und auch nach dem Ruhen gut kneten. Hat auch dieses Jahr prima funktioniert. Die Spekulatius sind super lecker. Ich hab zwar kein Model aber Ausstechförmchen mit denen man auch ein Muster eindrücken kann. Die Spekulatius gehören nun zu den Plätzchen, die ich jedes Jahr wieder backen muss.

22.11.2020 15:58
Antworten
Siringowitsch

Ich musste Temperatur und Backzeit für meinen Backofen anpassen, da die ersten Spekulatius sehr schwarz geworden sind, aber nachdem das gepasst hat, sind wirklich sehr leckere Kekse entstanden. Richtig gut schmecken sie nach einigen Tagen. Gutes Rezept.

08.12.2019 15:44
Antworten
chilichote

Der Teig klebt, obwohl er ein paar Stunden im Kühlschrank war.

20.12.2018 20:36
Antworten