Südtiroler Hirtenmakkaroni


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 24.01.2017



Zutaten

für
500 g Makkaroni oder Penne Rigate
300 g Hackfleisch, gemischt
100 g Speck, mager, z. B. Südtiroler
100 g Kochschinken
500 g Tomaten, passierte
80 g Erbsen, am besten TK
200 ml Sahne
100 ml Rotwein
1 große Zwiebel(n)
1 TL, gestr. Knoblauchpulver oder n. B. frischer Knoblauch
1 TL Oregano, getrocknet
1 EL, gestr. Brühepulver
Parmesan, frisch gerieben
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Speck und den Schinken in Würfel schneiden.

Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne heiß werden lassen. Nun die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Knoblauchpulver goldgelb anbraten. Die Zwiebeln an den Rand schieben und das Hackfleisch krümelig braten, bis es Farbe bekommt. Dann den gewürfelten Speck und Schinken dazugeben und alles nochmals rösten. Den Rotwein zugießen und einköcheln lassen, bis der Rotwein verkocht ist.
Nun mit Brühepulver (oder nach Belieben auch einfach Salz und Pfeffer) und Oregano würzen und die passierten Tomaten unterrühren. Mindestens 20 Minuten einkochen lassen.

Währenddessen die Nudeln kochen.

Erbsen, Sahne und 2 EL Parmesan zur Hackfleischmasse geben, alles gut mischen und nochmals 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Makkaroni zur Hackfleischmasse in die Pfanne geben und sofort heiß servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Brittsche22

Mega lecker. Hab noch Pfeffer, Chilli und Champignons dazu den so hab ich es kennengelernt. Kann ich nur empfehlen

07.11.2021 12:40
Antworten
DavidMicha88

Mega lecker! Danke fürs Rezept!

13.01.2021 11:29
Antworten
CarinaRother

Suuuuuper lecker! Mein Freund war auch total begeistert :) Danke für das tolle Rezept!

05.10.2020 18:21
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe zusätzlich wenig Brühe dazu getan, sonst wäre es zu dick gewesen und eine Prise Zucker durfte auch nicht fehlen. Ansonsten nach Rezept und super lecker, vielen Dank für`s Einstellen. Grüße von Goerti

01.04.2020 17:55
Antworten
FenrisWolf_Stgt

Dieses Gericht ist absolut toll. Weckt wieder Erinnerungen an die schöne Zeit in Südtirol. Auf einem Berg nach dem Wandern und dazu einen schönen kalten Almdudler. Top :D

03.02.2020 14:37
Antworten
jennyle88

Das Gericht hat vor ein paar Tagen mein Mann gekocht und es hat sehr sehr lecker geschmeckt. Viele liebe Grüße aus der schönen Pfalz wünscht Jenny :-)

11.01.2019 08:46
Antworten
esmi2000

Ein tolles, authentisches Rezept! Wie auf unserer Lieblingshütte in Südtirol :-)

20.04.2018 12:23
Antworten
Saunafan

Sehr LECKER! Ich schmecke es noch mit ein paar Chiliflocken und geröstetem Paprikapulver

05.04.2018 15:29
Antworten