Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lactose
Party
Rind
Suppe
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Paprikasuppe mit Hackfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.01.2017 677 kcal



Zutaten

für
3 Paprikaschote(n), rot
2 Gemüsezwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
2 große Kartoffel(n)
400 g Rinderhackfleisch
125 ml Weißwein
600 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne oder Kochsahne
150 g Kräuterschmelzkäse
1 EL Kurkuma
2 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Paprikapulver, rosenscharf
8 Thymianzweig(e), frisch
2 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
Öl
½ Bund Petersilie, glatt

Nährwerte pro Portion

kcal
677
Eiweiß
37,02 g
Fett
40,27 g
Kohlenhydr.
36,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Zwei Knoblauchzehen fein würfeln. Ebenso eine Gemüsezwiebel in kleine Würfel schneiden.

Das Hackfleisch in Öl anbraten, bis es leicht gebräunt und krümelig ist. Die Zwiebel-, Paprika- und Knoblauchwürfel dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 3 Minuten weiterbraten, dann vom Herd nehmen.

Die restlichen Paprikaschoten, Knoblauchzehen und die zweite Zwiebel grob würfeln. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln.
Alles zusammen in Öl anbraten und unter Rühren 2 Minuten andünsten. Den Weißwein dazugeben und fast ganz einkochen lassen. Gemüsebrühe, Sahne, Kurkuma, beide Sorten Paprikapulver und die Thymianstiele dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aufkochen und 20 Minuten bei geringer Hitze im geschlossenen Topf köcheln lassen.

Die Thymianstiele entfernen, den Kräuterschmelzkäse einrühren und alles mit dem Handmixer pürieren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Hackfleisch-Paprika-Mischung dazugeben und mit grob gehackter Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt Baguette oder Ciabatta.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trachurus

Sehr leckeres Süppchen. Habe nur eine Änderung vorgenommen: Den Thymian habe ich klein gezupft und in der Suppe gelassen. War sehr lecker. Danke für das Rezept!

28.05.2019 10:13
Antworten
Catsome

Habe statt Sahne Rama Cremefine 7% genommen und statt Schmelzkäse Bresso Balance 15%. Lange Rede kurzer Sinn...wir könnten uns reinsetzen. Super lecker, wir sind begeistert.

19.03.2017 14:20
Antworten
Mischken

@Christine Danke für die empfehlung hat mir heute den Tag gerettet. Habe die Suppe heute etwas leicht abgewandelt gekocht. Ohne Hack und ohne Weißwein, dafür etwas Ayvar, Paprikapulver, kleines bisschen Tomatenmark und Paprikamark. Sowas von lecker und sättigend! Tolles Rezept vielen dank! LG Mischken

24.02.2017 17:12
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich diese Suppe ausprobiert..eigentlich für Junior, der einmal in der Woche einen Suppentag einlegen will......ja, da muß er schnell sein, denn diese Suppe ist sowas von lecker...da muß er sehen, daß er noch was abbekommt. Habe der Kalorien wegen 6 Portionen daraus gemacht...und es ist immer noch ausreichend. Liebe Grüße Christine

23.02.2017 18:37
Antworten