Braten
Geflügel
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Hähnchenbrust "Japan" in krosser Sesam-Panade an gemischtem Reis mit Kokos-Joghurtsauce

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 23.01.2017



Zutaten

für

Für das Fleisch:

4 Hähnchenbrustfilet(s), à ca. 150 g
25 ml Erdnussöl
50 ml Sake
25 ml Likör (Pflaumenlikör)
25 ml Weißwein, halbtrockener
25 ml Sojasauce, hell
25 ml Kokoswasser
Fünf-Gewürz-Pulver
1 TL Zitronengras, gemahlen
Currypulver
Pfeffer, weißer
Salz
100 g Sesam, weiß
2 EL Rapsöl

Für den Reis:

250 g Langkornreis
3 EL Erdnussöl
1 Prise(n) Salz

Für die Sauce:

Marinade, der Hähnchenbrust
100 g Bambussprosse(n), eingelegte
Kurkumapulver
100 ml Gemüsefond
10 EL Naturjoghurt, 3,5% Fett
1 EL, gehäuft Speisestärke
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Koch-/Backzeit ca. 50 Min. Gesamtzeit ca. 195 Min.
Aus Erdnussöl, Sake, Pflaumenlikör, Weißwein, Sojasauce, Kokoswasser, Fünf-Gewürz-Pulver, Zitronengras, Currypulver, Pfeffer und Salz eine würzige Marinade mischen.

Die Hähnchenbrustfilets gut abwaschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und für mindestens zwei Stunden in der Marinade einlegen. Die Hähnchenbrustfilets aus der Marinade nehmen und unverzüglich in dem Sesam wälzen, bis sie gleichmäßig paniert sind.

Den Backofen auf 150 °C vorheizen.

Inzwischen das Rapsöl in eine Auflaufform geben, sodass deren Boden gut bedeckt ist und die Hähnchenbrustfilets "luftig" nebeneinander hineinlegen. Dann die Auflaufform für insgesamt 50 Minuten in den heißen Ofen stellen. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit den Ofen auf 200 °C hoch drehen. Die Marinade für die Sauce aufbewahren.

Zwischenzeitlich den Reis in dem Erdnussöl in einer großen Pfanne anbräunen, anschließend in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und nach Packungsanweisung etwa 20 Minuten garen.

Währenddessen die Marinade in einen Topf geben, die Bambussprossen hinzufügen, mit dem Kurkumapulver würzen, sodass die Sauce eine schöne Farbe bekommt und einige Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen, anschließend den Gemüsefond und etwas von dem Reiswasser angießen. Dann den Joghurt unterrühren. Die Speisestärke in dem lauwarmen Wasser verrühren, zur Sauce geben und diese kurz aufkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.