Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.01.2017
gespeichert: 60 (2)*
gedruckt: 558 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.01.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 kg Schweineschulter
4 kl. Flasche/n Malzbier, à 0,33 l
600 ml BBQ-Sauce
1 große Zwiebel(n)
1 Port. BBQ-Rub
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 8 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rezept für den 6,5 L Slow Cooker.

Schweineschulter säubern und trocken tupfen. Schweineschulter mit Rub einreiben.

Zwiebel in Ringe schneiden und in den Slow Cooker legen. Schweineschulter von allen Seiten in einer Pfanne kurz anbraten. Schweineschulter auf die Zwiebel in den Slow Cooker legen.
Malzbier in den Slow Cooker über das Schwein füllen, sollte fast bedeckt sein. 8 Stunden auf "High" im Slow Cooker garen.

Schweineschulter und Zwiebel nach dem Garen aus dem Slow Cooker holen und in einer z.B. Auflaufform mit zwei Gabeln zerrupfen und evtl. die Fettaugen entfernen.
Das Malzbier aus dem SlowCooker abgießen. Es wird nicht mehr gebraucht.

Pulled-Pork und Zwiebel wieder zurück in den Slow Cooker zum Warmhalten geben. BBQ Sauce je nach Geschmack hinzufügen (wir mögen die "Bulls-Eye Honey BBQ Sauce"). Menge muss an die Menge des Pulled-Pork angepasst werden. Dann noch auf "Low" 1/2 bis 1 Stunde ziehen lassen.

Es ist natürlich auch möglich, erstmal die Hälfte des Pulled-Pork nach dem Zupfen zu nutzen, und dann die andere Hälfte einzufrieren, um es später zu nutzen.

Rezept ist auch perfekt für Partys, dann kann sich jeder bedienen wie er möchte, entweder im Burger Bun, Brötchen oder Solo mit Coleslaw, klassischem Krautsalat oder was man dazu gerne mag.