Kiwikuchen


Rezept speichern  Speichern

für ein Backblech, auch mit Beeren lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.01.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

5 Ei(er)
250 g Zucker
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
5 EL Wasser, heißes
1 EL Öl

Für den Belag:

1 Becher Schlagsahne
2 Becher saure Sahne
1 Pck. Vanillezucker
5 Kiwi(s), reife oder Beeren
1 Tüte/n Tortenguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, nach und nach das Wasser und das Öl dazugeben. Dann das Mehl mit dem Backpulver dazumischen. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Den Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf einem gefetteten Blech verteilen und ca. 20 Min. backen. Stäbchenprobe machen und den Kuchen abkühlen lassen.

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Mit der sauren Sahne vorsichtig vermischen. Auf dem Kuchenboden verteilen und kühl stellen, bis es fest wird. Man kann von der Creme auch mehr machen, da sie sehr leicht ist. Ich bleibe immer in dem Verhältnis 1:2 Schlagsahne, saure Sahne.

Die Kiwis schälen, in Scheiben schneiden und auf der Creme verteilen, bzw. das andere Obst. Mit dem nach Packungsanweisung zubereiteten Tortenguss bedecken.

Der Kuchen sollte vor dem Anschneiden ein paar Stunden kühl gestellt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.