Gemüse
Hauptspeise
Europa
Suppe
Schwein
Schmoren
Lamm oder Ziege
Eintopf
Ungarn
Osteuropa

Rezept speichern  Speichern

Ungarisches Gulasch, Pörkölt

Hier handelt es sich um landestypisches ungarisches Gulasch (Pörkölt)

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.01.2017



Zutaten

für
750 g Lammfleisch oder Schweinefleisch (aus der Schulter)
3 große Zwiebel(n)
2 Spitzpaprika, gelbe (alternativ im Winter: 1 gelbe Paprikaschote und 1 rote Spitzpaprika)
1 große Tomate(n) (alternativ 2 EL Tomatenmark)
½ Flasche Rotwein (alternativ 1 l Rinderbrühe)
2 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 TL Paprikapulver, edelsüß
Salz
Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Zwiebeln, Paprika und Tomate würfeln. Das Fleisch klein schneiden, sofern es als Stück gekauft wurde.

Das Fett erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen, Paprikastücke unterrühren und anschwitzen bis sie weich sind. Nun das Fleisch dazugeben und leicht anbraten, bis die vorhandene Flüssigkeit verkocht ist, jedoch keine feste Kruste auf dem Fleisch entstehen lassen.

Den Topf von der Flamme nehmen und das Paprikapulver unterrühren und 1 - 2 min reifen lassen.

Den Topf wieder auf die Flamme stellen und den Wein (bzw. die Brühe) dazugeben und ca. 10 min zugedeckt schmoren. Nun die Tomate zum Gulasch geben, ggf. noch etwas salzen und abschließend das Gulasch in 1 - 2 Stunden gar schmoren.

Am besten über Nacht ziehen lassen und am nächsten Tag aufgewärmt genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marvout

Wirklich sehr leckeres Rezept. Hammermäßig. Da isst man gerne mal zuviel von ^^

12.05.2020 13:16
Antworten
Julinika

Das war sehr gut. Ich hatte Schweinefleisch, rote Paprika und halb Wein, halb Brühe. Ich habe das Gulasch gestern gekocht und heute aufgewärmt (ich koche sonntags nicht), daher schmeckt es nochmal so gut :-) Dazu gab es Klöße. Vielen Dank für das Rezept.

15.12.2019 18:03
Antworten
Miri593

Ich hab ihn das erste mal gemacht und finde ihn saumäßig lecker. Hab allerdings Rind genommen, weil mein Mann das lieber mag. Bin gespannt ob es ihm so gut schmeckt wie mir.

17.07.2019 19:02
Antworten
Jan-Philipp-Muschinski

Hat super geschmeckt! hab nur etwas Kümmel dran gemacht.

29.05.2019 14:15
Antworten
Lilielino

das ist unglaublich lecker leider ist nix übrig geblieben

21.05.2019 18:19
Antworten
lipili

Tolles Rezept, habe es mit Rind gemacht und den Rotwein mit Rinderfond aufgegossen - aber erst das Fleisch angebraten und dann den Rest zugegeben. 2 Stunden waren dann optimal. Zart wie ....Gibt es öfter.

03.01.2019 18:29
Antworten