Hirtenmakkaroni "Südtiroler Art"


Rezept speichern  Speichern

Deftige Nudeln mit Hackfleisch, Speck und Schinken für Südtirolfans und die, die es werden möchten.

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.01.2017 1023 kcal



Zutaten

für
500 g Penne Rigate oder Tortiglioni (kurze Röhrennudeln)
250 g Hackfleisch
100 g Speck, Südtiroler (wichtig wegen Geschmacksgebung)
150 g Kochschinken
500 g Tomate(n), stückige
100 g Champignons, frische, möglichst kleine
70 g Erbsen
100 ml Sahne
60 ml Rotwein, trockener
1 kleine Zwiebel(n)
3 Lauchzwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 TL Oregano
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Parmesan, frisch gehobelt

Nährwerte pro Portion

kcal
1023
Eiweiß
44,17 g
Fett
45,73 g
Kohlenhydr.
103,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Den Südtiroler Speck in feine Würfel, den Kochschinken in feine Stücke schneiden.

Das Olivenöl in einen mittelgroßen Topf oder eine hohe Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und 3 bis 4 Minuten anschwitzen. Die Hitze etwas erhöhen, Zwiebel und Knoblauchzehe etwas beiseite schieben und das Hackfleisch dazugeben. Das Hackfleisch nun so lange braten, bis es eine braune Farbe bekommt. Speck und Schinken dazugeben und kurz mitbraten. Mit Rotwein ablöschen und so lange rühren, bis der Rotwein eingeköchelt ist. Mit Oregano, einer ordentlichen Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und alles gut durchrühren. Die passierten Tomaten dazugeben und die Sauce nun mindestens 20 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Champignons säubern, die Stiele entfernen und die Pilze in feine Streifen
schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen und klein schneiden.

Champignons mit Lauchzwiebeln und Erbsen in die Sauce geben und alles noch eine gute Viertelstunde unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Zum Abschluss die Sahne in die Sauce rühren und die Sauce noch einmal schön heiß werden lassen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Die Sauce mit den Nudeln vermischen und etwas frisch gehobelten Parmesan unterheben.

Die Nudeln auf Tellern anrichten, mit Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KBruendl

Super Rezept :)

27.01.2018 23:09
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir sind tatsächlich die ersten, die dieses Rezept kommentieren. Unser Kommentar besteht aus zwei Worten. UNBEDINGT EMPFEHLENSWERT! Wie sonst wäre es möglich, dass wir zu zweit ohne Mühe die Menge für vier Personen verputzt haben? Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

14.01.2018 18:10
Antworten