Minion Cake Pops


Rezept speichern  Speichern

Für ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

180 Min. pfiffig 12.01.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Zucker
200 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
4 m.-große Ei(er)
350 g Mehl
30 g Backkakao
1 Pck. Backpulver
1 Msp. Salz
100 ml Milch

Außerdem:

70 g Frischkäse
140 g Puderzucker

Für die Dekoration:

20 Cakepop-Stiele
300 g Schokolade, weiße
Lebensmittelfarbe, blau und gelb (Pulver)
2 Lakritzschnecke(n)
Zuckeraugen
Smarties
Schokolade, dunkle, oder 1 Tube Schokoladenschrift

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 3 Stunden 40 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitzte vorheizen. Eine Backform mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Eigelb dazugeben und nochmals aufschlagen. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und zusammen mit der Milch unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Den Teig in die Backform füllen und ca. 40 Minuten backen. Gut auskühlen lassen. Am besten schon am Tag vorher backen. (Wer es sehr eilig hat, verwendet einen gekauften Kuchen.)

Für die Cake Pops den Kuchen von der harten Außenschicht befreien, am besten mit einem Messer. Den Rest zerbröckeln und mit dem Frischkäse und dem Puderzucker vermengen, so dass eine knet- und formbare Masse entsteht.

Aus dieser Kuchenmasse jetzt 20 Minion-Körper formen und diese im Eisfach oder im Kühlschrank kühlen, bis sie fest sind.

Dekoration:
Die weiße Schokolade schmelzen, auf 2 Schüsseln verteilen und mit der Lebensmittelfarbe gelb und blau färben. (Man kann natürlich auch farbige Candy Melts verwenden.)

Die Smarties für die Füße und die Zuckeraugen bereit stellen. Die Lakitzschnecken auswickeln und die einzelnen Stränge klein schneiden für die Haare.

Nacheinander alle Minion-Teigkörper zur Hälfte in die blaue Schokolade tunken, auf den Cakepop-Stiel stecken und jeweils zwei Smarties für die Füße ankleben. Ist die blaue Schokolade am Pop schon zu fest, den Smartie einmal in die geschmolzene Schokolade tunken und als "Kleber" benutzen.

Danach die Pops mit der oberen Hälfte in die gelbe Schokolade tauchen, jeweils zwei Zuckeraugen aufsetzen und die Lakritze als Haare auf den Kopf geben.

Alle Pops in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen. .

Währenddessen die dunkle Schokolade schmelzen. Zum Schluss allen Minions mit einem Pinsel und der Schokolade Mund, Brillenband und Hose aufmalen. (Man kann hier auch mit Schokoladenschrift aus der Tube arbeiten.) Fertig sind die kleinen Zwerge!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schmürmel

Kann auch an der Schokolade liegen oder an der Farbe, aber hauptsache ist ja, dass es geklappt hat :-)

09.08.2018 10:04
Antworten
Funny_Mami

Ihr habt natürlich Recht 350g Mehl waren es ca. Dadurch das dieses Rezept sehr umfangreich ist ging diese Information wohl unter . Bei mir ging es Eig mit der dicke von der Schokolade..habe aber auch wenig Farbe rein gemacht da diese schon sehr Pigmentiert war. Sonst etwas Kokosfett nehmen dass streckt die Schokolade auch Mfg

09.08.2018 07:48
Antworten
Schmürmel

350 Gramm hab ich auch benutzt und hat gut geklappt! :-)

08.08.2018 10:10
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Schmürmel, danke für Deinen Hinweis! Ich habe auf Rat einer backerfahrenen Kollegin jetzt 350 g Mehl in die Zutatenliste eingetragen. Vielleicht meldet sich die Rezepteinstellerin und sagt, ob das so richtig ist. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

08.08.2018 07:40
Antworten
Schmürmel

Hallo!🙋😊 Zunächst einmal: Danke für die Rezeptidee! Habe nur leider etwas zu bemängeln🙈 Du hast die Mehlangabe vergessen... Ich hab dann bei mir frei nach Schnauze Mehl rein getan, bis ich der Meinung war, dass der Teig so in Ordnung ist. Der Teig schmeckt übrigens gut (sowohl gebacken als auch beim Naschen😜). Der zweite Punkt ist,( also zumindest war es bei mir so, weiß ja nicht, ob es bei dir geklappt hat) ich hab die Schokolade geschmolzen und durch die Lebensmittelfarbe ist sie wieder dick geworden und hab sie ein bisschen wieder mit Milch gestreckt, ab da an lief es optimal. Ist zwar eine kleine Sauerei, aber ansonsten eine wirklich schöne Idee zum verschenken 😊 Liebe Grüße🙋🙋

07.08.2018 14:40
Antworten