Müslibrötchen


Rezept speichern  Speichern

für 8 Stück; einfach, lecker und gesund, ohne Mehl

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.01.2017 1650 kcal



Zutaten

für
250 g Quark
250 g Haferflocken, kernige
1 Apfel, süß
2 Ei(er), Größe S oder M, bei L nur 1 Ei
1 EL Leinsamen
1 EL Chiasamen
2 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Cranberries, getrocknet
2 EL Rosinen, eingeweicht
1 Prise(n) Salz
evtl. Honig

Nährwerte pro Portion

kcal
1650
Eiweiß
88,63 g
Fett
51,96 g
Kohlenhydr.
203,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier und das Salz mit dem Schneebesen in einer Schüssel aufschlagen. Den Apfel grob raspeln. Quark, Apfel, Chiasamen, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Rosinen und Cranberries dazugeben und gut vermischen. Wer es etwas süßer mag, kann an dieser Stelle noch einen EL Honig dazugeben.
Die Haferflocken zum Schluss mit einem Kochlöffel unterheben.

Den Teig zu ca. 8 kleinen Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
Bei 180 °C im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.

Das Ergebnis sind kleine, leckere, sehr gesunde und sättigende Brötchen.

Mit diesem Rezept bekommt man auch den größten Frühstücksmuffel überzeugt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

miamue89

Für ganz Eilige: es geht auch mit 250g Apfelmark statt des geriebenen Apfels und dann mit dem Mixer verrührt. Weil der Teig dann so feucht ist, sind die Brötchen noch schneller geformt.

07.06.2017 18:27
Antworten
_AB_

Hallo Oma1955, es freut mich sehr, dass dir bzw. euch die Brötchen geschmeckt haben. Freue mich auf dein Foto.

03.02.2017 18:14
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Oma1955, man kann pro Rezept nur noch 1 Bild hochladen. Du kannst aber gerne eine Schritt-für-Schritt-Anleitung machen - da kannst Du für jeden Arbeitsschritt Fotos einfügen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

03.02.2017 16:56
Antworten
OMA1955

Warum kann man denn nur ein Foto hochladen ? Ich will eins von vor und eins nach dem Backen zeigen !!

03.02.2017 11:24
Antworten
OMA1955

Bin ich die Erste, die diese leckeren Brötchen gebacken hat? Es ging super schnell. Mein Mann wollte sie gleich wegführen, bevor ich sie fotografiert habe 😋Ich habe kleinere Brötchen gemacht und ohne Honig gebacken. Mir schmecken sie gut, mein Mann sagte nur: Hhm, kernig.

03.02.2017 11:21
Antworten