Kuru Fasulye mit Fleisch


Rezept speichern  Speichern

türkischer Bohneneintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.01.2017



Zutaten

für
600 g Rindergulasch
2 Zwiebel(n)
1 EL Paprikamark
1 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
1 Dose Tomaten, stückige
1 Liter Gemüsebrühe
3 gr. Dose/n Bohnenkerne, weiße
1 TL Butter
3 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Das Rindfleisch in kleine Stücke schneiden und in einem großen Topf anbraten, bis der ausgetretene Fleischsaft fast verdampft ist.

Die Zwiebeln in der Zwischenzeit klein hacken und zu dem Fleisch geben. Butter und Olivenöl, Kreuzkümmel, Pfeffer, gehackte Tomaten, Paprika- und Tomatenmark dazugeben und weiter braten. Mit Gemüsebrühe auffüllen, wer will, kann noch zusätzlich mit Salz würzen. Ich persönlich finde, in der Gemüsebrühe ist genug Salz enthalten. Die Bohnen unter fließendem Wasser abwaschen und in den Topf geben. Alles etwa 30 - 45 Minuten köcheln lassen.

Dazu Reis (Pilaw) und türkischen Joghurt servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BeeKaa

Das freut mich, dass es gelungen ist :-) Liebe Grüße

30.05.2021 17:50
Antworten
mendi

Suuuuuper lecker!!!! Ging einfach und schmeckt wirklich gut .

29.05.2021 18:34
Antworten
BeeKaa

Ich danke für die nette Bewertung :-) Liebe Grüße

30.05.2021 17:50
Antworten
Küstenbewohnerin

Habe es heute nachgekocht, es war soooo lecker. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Ein Foto gibt`s auch :-)

08.02.2021 18:56
Antworten
BeeKaa

Das freut mich, dass es gut angekommen ist :-) Mein Mann sagt auch immer, es schmeckt wie bei Anne :-) Liebe Grüße

30.05.2021 17:51
Antworten
fenny64

Ich hab' das Gericht heute nach gekocht und es war soooooo lecker! Mein Mann hat sich "in seine Kindheit zurückversetzt" gefühlt! Wenn das mal kein tolles Kompliment ist, das ich hiermit gerne weitergebe. Danke, für das Rezept!!! Wird mit Sicherheit noch häufiger bei uns auf den Tisch kommen :-)

30.05.2020 20:19
Antworten
kernchen78

Hab es gestern gekocht, superlecker! Leider hatte ich nur noch weiße Bohnen mit Suppengrün, ging auch. Reis und Joghurt gibts bei uns auch immer, sowie Fladenbrot. Vielen Dank für das Rezept!

03.06.2019 11:27
Antworten
Kitchenqueenforever

Total einfach, total schmackhaft! Nachkochen lohnt sich auf jeden Fall! Wir hatten türkischen Reis hier aus der Datenbank und Joghurt dazu. Lecker!

02.02.2018 14:59
Antworten