Bewertung
(3) Ø2,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.01.2017
gespeichert: 31 (1)*
gedruckt: 278 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.08.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

800 g Tomate(n), frische, saftig und gut schmeckend, z.B. Roma
500 g Nudeln, z.B. Fusilli
1 Topf Basilikum
1 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
 evtl. Chili
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Tomaten in grobe Würfel schneiden und das Basilikum grob hacken oder grob zupfen. Einen schweren, ofenfesten Topf mit gut schließendem Deckel, ein Eisentopf wäre ideal, mit dem Olivenöl ausschwenken. Das Öl bleibt im Topf auf dem Boden.

Nun die Zutaten schichtweise in den Topf geben. Mit einer Schicht, ca. 1/3, Tomaten beginnen. Auf diese Schicht, Salz, Pfeffer und evtl. Chili geben. Dann die Hälfte des Basilikums zugeben. Darauf die Hälfte der rohen Nudeln geben, gut funktioniert das Rezept mit Fusilli. Wieder Tomaten, Salz, Pfeffer und Basilikum aufschichten. Die zweite Hälfte der Nudeln darauf verteilen. Zum Abschluss mit einer Schicht Tomaten, Salz und Pfeffer abschließen.

Bevor der Topf in den Backofen kommt, ein kleines Glas Wasser, ca. 150 ml, zugeben. Für ca. 35 - 40 Minuten, je nach Größe des Topfes und der Menge auch 10 Min. länger in den Backofen stellen. Dann mit einem großen Löffel oder Saucenlöffel einmal kurz umschichten, nicht gründlich rühren, eher nur das Untere nach oben kehren.

Dann den Topf auf den Tisch stellen und gemeinsam essen. Beim Öffnen des Topfes kurz die Augen schließen, einatmen und von Italien träumen.

Das Rezept ist vegetarisch, kalorienarm, gesund und super lecker. Abwandlung durch Zugabe von Paprika oder Chilipulver. Knoblauch kommt nicht gut, obwohl ich Knoblauch Fan bin.

Je nach Größe des Topfes und der Anzahl der Gäste kann das Rezept beliebig vergrößert werden. Weniger als die Hälfte sollte man nicht zubereiten. Wird dann eher trocken. Das Rezept ist prima vorzubereiten. Kann im Backofen stehen und wenn die Gäste kommen, einfach den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze stellen, dafür knapp 10 Minuten Kochzeit zugeben.