Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.01.2017
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 109 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.01.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 TL Öl
1 TL, gehäuft Kreuzkümmel, ganz
1 TL, gehäuft Senfkörner
1 EL, gehäuft Kichererbsen, geschält, halbiert
1 EL, gehäuft Bohnen (Uridbohnen), geschält, halbiert
1 cm Ingwer, frisch gerieben
Knoblauchzehe(n), gerieben
1 TL, gehäuft Korianderkörner, etwas zerkleinert
1 TL, gestr. Korianderpulver
 etwas Chilipulver
1/4 TL Asant
1/2 TL Pulver (Mangopulver) oder Tamarinde
100 g Blattspinat, TK
160 g Linsen, rote
 etwas Salz
 etwas Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die roten Linsen in heißem Wasser einweichen lassen. Das Öl erhitzen, Kreuzkümmel und Senfkörner ca. Minute anbraten. Die halbierten Kichererbsen und Uridbohnen, Ingwer, Knoblauch, Koriandersamen und -pulver und Asant dazugeben. Je nach gewünschtem Schärfegrad Chilipulver zufügen.

Für eine etwas säuerliche Note das Mangopulver hinzufügen oder ein ca. 2 cm langes, getrocknetes Tamarindenstück in heißem Wasser einweichen, Kerne und Fasern entfernen und das daraus gewonnene Püree zu den anderen Gewürzen geben. Alles solange anbraten, bis die Kichererbsen leicht braun aussehen.

Den Spinat hinzugeben kurz anbraten. Mit Salz abschmecken. Die eingeweichten roten Linsen mit ein wenig Wasser hinzugeben. Noch einmal abschmecken und 20 Minuten kochen lassen.