Asien
China
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
klar
Nudeln
Pasta
Rind
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Taiwanesische Rindfleisch-Nudel-Suppe

Niu Rou Mian, nach McMoes Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.01.2017



Zutaten

für
600 g Rindersteak(s), aus der Hüfte, am Stück
4 Knoblauchzehe(n)
30 g Galgant
1 Chilischote(n), rot
100 ml Sojasauce
100 ml Reiswein
1 EL Zucker, braun
1 Sternanis
300 g Pak Choi
100 g Möhre(n)
100 g Salatgurke(n)
3 Frühlingszwiebel(n)
200 g chinesische Eiernudeln
8 Stiele Koriander
4 Stiele Thai-Basilikum
n. B. Szechuanpfeffer
n. B. Fünf-Gewürz-Pulver
1 TL, gestr. Chilipulver
2 TL Sesamöl, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln oder hacken. Die Galgantwurzel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote putzen, längs einschneiden, ggf. entkernen, abspülen und in dünne Ringe schneiden.

In einem Topf die Sojasauce zusammen mit Reiswein, braunem Zucker, Chiliringen, Knoblauchwürfeln, Galgantscheiben und Sternanis mit etwa 1 Liter Wasser aufkochen. Die Fleischstücke zugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen den Pak Choi putzen, waschen und halbieren. Die Möhren putzen, schälen, abspülen und in Juliennestreifen schneiden. Die Salatgurke putzen, ggf. schälen und ebenfalls in Juliennestreifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und schräg in dünne Ringe schneiden. Die asiatischen Eiernudeln nach Packungsanweisung garen. Danach abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

Den Pak Choi in die Suppe geben und noch etwa 10 Minuten köcheln lassen. Den Koriander sowie den Thai-Basilikum abbrausen und die Blätter hacken. Kurz vor Garzeitende die Möhren- und Gurkenstreifen sowie die Frühlingszwiebelringe und die gehackten Kräuter zugeben. Die Möhren- und die Gurkenstreifen sowie die Frühlingszwiebelringe sollten noch "Biss" haben. Die Suppe nach Belieben mit etwas Szechuan-Pfeffer und Fünf-Gewürze-Pulver abschmecken.

Die Nudeln auf Suppenschalen verteilen, die Suppe darüber geben, mit Chilipulver bestäuben, mit Sesamöl beträufeln und anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krümelmonsterli

Das Rezept haben wir heute gekocht, wenngleich abgewandelt, da wir nicht alle Zutaten hatten, angefangen von der Galgantwurzel oder Reiswein, welcher einfach durch Weißwein ersetzt wurde. Daher erstmal keine Bewertung. Trotzdem war es megalecker und erfrischend. Lieben Dank für das Rezept!

10.08.2019 18:52
Antworten