Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.04.2005
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 378 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
12.609 Beiträge (ø2,01/Tag)

Zutaten

Kalbsbries, 1 Kalbsmilz, 500 g Kalbsbrät, 1 Kalbsnetz
Zwiebel(n)
Zitrone(n), davon die Schale
1 Bund Petersilie
  Wasser, gesalzen
 etwas Milch
  Suppengrün
2 große Zwiebel(n)
  Butter, zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Netz warm waschen und auf einem Brett ausbreiten. Milz vorsichtig untergreifen, darf kein Loch bekommen. Milz wenden, salzen und pfeffern, Zitronenschale, Petersilie, Zwiebel feinst wiegen, unter das Kalbsbrät mischen. Die gesamte Fülle gut abschmecken.
In Salzwasser wenig Milch dazu, das Bries überwellen, in die gestürzte Milz füllen, abwechselnd Bries ( nicht in kleinen Stücken, sondern so groß wie möglich) mit Kalbsbrät füllen. In Netz wickeln, mit Spagat binden und in gutem Sud mit Grünzeug und Zwiebeln 2 Stunden kochen. Wickelfaden abnehmen, und in Butter von allen Seiten leicht bräunen.
Wenn möglich, nicht gebundene Bratensoße dazu geben, mit warmem Kartoffelsalat genießen.