Vegetarisch
Dessert
Dünsten
Festlich
Frucht
Saucen
Schnell
Silvester
Weihnachten
Winter
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eis und heiß winterlich mit Bratapfelsauce

Stressfreies Dessert, alle Zutaten sind gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.01.2017



Zutaten

für
20 g Butter
2 EL, gehäuft Zucker, fein
500 g Äpfel, z.B. Boskop, Cox-Orange
500 ml Apfelsaft, naturrein und naturtrüb
2 EL Zitronensaft
50 g Rosinen, ersatzweise getrocknete Cranberries
etwas Zitronenabrieb oder Orangenabrieb
n. B. Vanillezucker oder Vanillemark
1 TL, gestr. Zimtpulver
etwas Kardamompulver
etwas Muskatblüte, gemahlen, ersatzweise Lebkuchengewürz
20 g Vanillepuddingpulver oder Speisestärke
20 ml Rum oder Amaretto

Außerdem:

200 ml Sahne, halb steif geschlagen
50 g Mandel(n), gehobelt
n. B. Puderzucker, gesiebt
4 Spekulatius oder andere Weihnachtskekse
n. B. Vanilleeis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 33 Minuten
Die Butter in der Pfanne zerlassen und den Zucker darin leicht karamellisieren.

Die geschälten und entkernten Äpfel nicht zu fein würfeln. Im Karamell unter Rühren leicht anbraten. Mit Apfelsaft und Zitronensaft ablöschen. Die Rosinen oder Cranberries und die Gewürze unterrühren und alles soeben weich dünsten. Meist reicht sogar ein kurzes Aufwallen. Mit angerührtem Puddingpulver oder Stärke etwas binden. Für Erwachsene mit etwas Rum oder Amaretto abrunden, für Kinder einfach weglassen.

Die gehobelten Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Die Sahne halb steif schlagen.

Zum Anrichten je Portion das Vanilleeis auf einen Spiegel mit etwas heißer Bratapfelsauce geben, einen Esslöffel halb steif geschlagene Sahne obenauf setzen und etwas Bratapfelsauce darüber und drumherum träufeln. Mit den gerösteten Mandeln bestreuen, etwas Puderzucker darüber sieben und mit einem Plätzchen oder Butterspekulatius sofort servieren.

Tipp: Die Bratapfelsauce kann zu Beginn der Adventszeit einmal in ausreichender Menge zubereitet werden und wird in verschieden großen Gläsern wie Marmelade konserviert. Bei einigen Gläsern gibt man den Rum oder Amaretto erst später hinzu und kann damit auch die alkoholische Variante anbieten. Je nach Anzahl der Gäste ist die fertige Sauce portionsweise griffbereit und rasch wieder erhitzt. Auch die gehobelten Mandeln können in größerer Menge auf einmal geröstet werden. Sie halten sich im Schraubglas aromatisch frisch und werden nach Bedarf zugegeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.