Hähnchen nach toskanischer Art mit Blumenkohl-Kartoffel-Püree


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.01.2017 837 kcal



Zutaten

für
100 g Pancetta, in düne Streifen geschnitten
4 Zweig/e Rosmarinnadeln, abgezupft und fein gehackt
2 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
4 Hähnchenfilet(s)
Salz und Pfeffer
Zucker
Muskat
3 EL Mehl
2 EL Olivenöl
1 EL Fenchelsamen
⅛ Liter Rotwein
3 EL Balsamico
1 Dose Tomate(n), geschält, 850 ml
250 g Kirschtomate(n), halbiert
1 kleiner Blumenkohl, in kleinen Röschen
750 g Kartoffel(n), geschält und klein geschnitten
175 ml Milch
3 EL Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
837
Eiweiß
49,75 g
Fett
45,40 g
Kohlenhydr.
50,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Backhofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Mehl wenden und überschüssiges Mehl leicht abschütteln. Filets in heißem Öl 2 - 3 Minuten pro Seite anbraten, herausnehmen und beiseitestellen.

Pancetta im heißen Bratfett anbraten. Rosmarin, Fenchel, Zwiebeln und Knoblauch unter Rühren ca. 3 Minuten mitbraten. Mit Wein und Essig ablöschen und bei starker Hitze auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Tomaten samt Saft zugeben und grob zerkleinern. Bei mittlerer Hitze und offenem Topf ca. 20 Minuten köcheln. Die Tomaten 5 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und mitköcheln.

Tomatensoße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. In eine Auflaufform geben und die Filets in die Sauce legen. Für ca. 25 - 30 Minuten in den Backofen geben.

Kartoffeln und Blumenkohl zugedeckt in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen. Milch und Butter zufügen und grob zerstampfen. Mit Muskat und Salz abschmecken.

Alles zusammen anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

buecherkruemel

Vielen Dank für die nette Bewertung. Hab das Rezept schon eine Weile nicht mehr gemacht, daher danke fürs in Erinnerung bringen :)

12.02.2018 10:32
Antworten
ElkeCoCo

Sehr lecker. Da ich keinen Fenchel Samen hatte, habe ich frischen gehobelten Fenchel mit den Zwiebeln angebraten. Hat perfekt geschmeckt.

09.02.2018 21:04
Antworten