One Pot Swedish Meatballs


Rezept speichern  Speichern

Fleischbällchen in Rinderbrühe mit Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (258 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 15.01.2017



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Ei(er)
1 EL Semmelbrösel
500 ml Milch
500 ml Rinderbrühe
500 g Bandnudeln oder Eiernudeln
Salz und Pfeffer
n. B. Petersilie
n. B. Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Rinderhackfleisch mit Ei, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Ca. golfballgroße Bällchen formen.

In einem großen Topf Öl erhitzen und die Bällchen darin anbraten, bis sie braun werden. Mit der Rinderbrühe und der Milch ablöschen und aufkochen lassen. Ggf. mit etwas Brühe oder Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln hinzugeben und so lange kochen lassen, bis die Flüssigkeit gut aufgesaugt ist. Den Parmesan unterrühren, bis dieser geschmolzen ist. Am Ende noch etwas frisch gehackte Petersilie dazugeben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BöseMietz-is-cooking

Ich Habs total versemmelt und zum Schluss gebratene trockene Nudeln gehabt 🙈 aber die hackbällchen sind super geworden. Die habe ich al a mutter gewürzt, gebraten, raus genommen und im Ofen warm gestellt und dann erst die Brühe mit milch angegossen. Ich hatte nicht genug Platz in der Pfanne. Ich finde das Rezept nicht gerade einfach und schnell. Ich habe anderthalb Stunden gebraucht und meine Probleme gehabt alle Frikadellen auf einmal zu braten. Wenn ich das nochmal versuche nehme ich andere Nudeln(Marke) und einen größeren Topf.

14.11.2020 15:14
Antworten
nika_omnomnom

Richtig lecker! Ich habe noch braune Champignons in dünnen Scheiben und eine Zwiebel mit angebraten und weniger Nudeln rein getan. Wird definitiv wiederholt!

06.11.2020 19:52
Antworten
ankleima

Das Essen war lecker. Habe es kräftig abgeschmeckt und immer mal wieder Flüssigkeit nachgegeben. Zum Schluss einen ordentlichen Schuss Kochsahne und Gouda untergehoben. LG ankleima

14.10.2020 13:19
Antworten
JessicaL95

Total lecker! Habe es etwas abgewandelt, etwas weniger Milch, dafür aber ein wenig Kräuter Creme fraiche dazugegeben, Paprika und Lauchzwiebeln! Werde ich öfter so machen.

25.08.2020 00:11
Antworten
viva_anna

Hallo zusammen, hat das jemand schon mal mit Geflügelhack probiert? Könnte man das problemlos austauschen? Danke euch für das Feedback.

06.08.2020 12:28
Antworten
foggyfox

sehr lecker. habe die Idee von Christina übernommen und Champignons mit rein getan

13.08.2017 12:38
Antworten
Pegasus-Schürze

Das Rezept ist super, nur Rind hat einen harten Eigengeschmack der Bällchen, finde ich. Ich würde in Zukunft Schweine Hack nehmen, doch die Rinderbrühe belassen. :)

10.08.2017 10:18
Antworten
Patze1980

Klasse Rezept. Der Parmesan hat halt einen recht intensiven Geschmack. Wenn man damit also nicht übertreibt ist es echt lecker!

27.03.2017 20:06
Antworten
ChristinaK89

Sehr leckeres Rezept! Habe die Hackbällchen noch mit gedünsteten Zwiebeln und die Soße mit Champignons ergänzt - gibt es bestimmt noch öfter bei uns zu essen!

01.03.2017 14:37
Antworten
herdnadine

Das Gericht ist echt super lecker. Wenn es mal schnell gehen soll, genau das Richtige. Also Daumen hoch! Allerdings ist die Flüssigkeitsmenge etwas knapp bemessen. Habe etwa 100 ml Fleischbrühe/Milch-Gemisch mehr gebraucht. Ich mag es allerdings auch nicht, wenn die Soße zu dick ist.

21.02.2017 14:27
Antworten