Nasse Hamburger


Rezept speichern  Speichern

ıslak Hamburger - ein Trendrezept aus Istanbul

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.01.2017



Zutaten

für
250 g Rinderhackfleisch, doppelt durchgedreht
1 Zwiebel(n), gerieben
1 Zehe/n Knoblauch
50 g Paniermehl
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Pul Biber, Blattpaprika oder Chiliflocken
Kreuzkümmelpulver
4 Hamburgerbrötchen

Für die Sauce:

3 Fleischtomate(n)
2 EL Ketchup
1 TL, gestr. Salz
1 EL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für die Sauce die Fleischtomaten halbieren und auf der groben Reibe reiben. Dabei landet das Fruchtfleisch in der Schüssel und die Haut bleibt fast vollständig zurück. Alternativ kann man sie auch überbrühen, häuten und ganz fein hacken. In einem Topf mit Ketchup verrühren und aufkochen. Mit Salz und Zucker abschmecken. Etwa 5 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Rindfleisch, Zwiebel, durchgepressten Knoblauch, Paniermehl und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Blattpaprika und Kreuzkümmel würzen. Daraus 4 große und flache Frikadellen bzw. Patties formen und in heißem Öl von beiden Seiten 4 - 5 Minuten braun braten.

Die Hamburgerbrötchen halbieren. Die untere Hälfte kurz in der Tomatensauce wenden. Sie soll nass aber nicht durchgeweicht sein. Auf einen Teller geben und einen fertig gebratenen Burger darauflegen. Die obere Brötchenhälfte in der Sauce wenden und auf das Fleisch legen.

Wer mag, kann noch Gurkenscheiben in den Burger legen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.