Spinatauflauf mit Kartoffeln und Roquefort


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.01.2017 546 kcal



Zutaten

für
500 g Blattspinat
3 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
3 EL Olivenöl
250 g Schmand
2 Ei(er)
600 g Kartoffel(n)
150 g Blauschimmelkäse, z. B. Roquefort
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
etwas Butter oder Öl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
546
Eiweiß
19,80 g
Fett
40,76 g
Kohlenhydr.
23,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die dicken Stiele vom Spinat entfernen und den Spinat gut waschen. Die Kartoffeln kochen, schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in dem Olivenöl glasig anschwitzen. Die Spinatblätter hinzugeben und bei geschlossenem Deckel zusammenfallen lassen. Etwas abkühlen lassen.

Den Schmand mit den Eiern verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und die Masse mit dem Spinat vermischen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Eine Auflaufform mit Butter oder Öl ausstreichen und abwechselnd Kartoffelscheiben, zerbröselten Käse und Spinatmasse in die Form schichten. Mit Spinatmasse und Käse abschließen. Im Ofen ca. 40 Minuten überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gg_hh

sehr lecker! Die Sosse ist genial

27.04.2020 14:04
Antworten
ChPhTh

Hallo, bei uns hat die Menge auch nur für 3 Personen gereicht, aber es war oberlecker. Ich habe als Käse Gorgonzola genommen. Allerdings hatte ich nicht richtig gelesen und vergessen noch obenauf Käse zu geben. Aber es hat uns auch so super geschmeckt. Danke für das schöne Rezept, wird es mit Sicherheit wieder geben. lg simone

21.09.2017 09:15
Antworten
fames

Danke für das unerwartet, tolle Rezeptidee! Ich hatte 7 Zutaten zuhause, die ich verbrauchen wollte: Schafskäse, Roquefort, Gouda, Saure Sahne, Eier, Parmaschinken und Spinat. Perfekt, was für ein angenehmes Zusammenspiel. Gespeichert!

13.07.2017 14:19
Antworten
ani7000

Sehr lecker, ich habe den Gratin allerdings ohne Eier gemacht. Für vier Personen wäre es etwas zu knapp bemessen, wir haben es zu dritt gut bewältigt

17.03.2017 13:37
Antworten