Miso-Suppe mit Gemüse und Reisnudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 06.01.2017



Zutaten

für
50 g Reisnudeln, schmale
50 g Shiitake-Pilz(e), frische
2 Pak Choi (Baby Pak Choi)
1 Handvoll Zuckerschote(n)
1 Handvoll Mungobohnenkeimlinge
1 Schalotte(n), geschält, fein gewürfelt
etwas Sesamöl, hell, zum Andünsten
500 ml Gemüsebrühe, vegan
1 EL Misopaste, hell
Sojasauce, hell
etwas Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Reisnudeln nach Packungsanweisung garen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Die Shiitake-Pilze putzen, die Stiele entfernen und die Kappen in Scheiben schneiden. Den Pak Choi in einzelne Blätter teilen, das Grüne und Weiße trennen, evtl. etwas kleiner schneiden. Die Zuckerschoten waschen und putzen, die Mungobohnenkeimlinge abspülen.

Öl in einem Topf erhitzen. Die Schalotte und das Weiße vom Pak Choi bei mittlerer Hitze andünsten. Alles mit der Brühe ablöschen, die Shiitake-Pilze und die Zuckerschoten zugeben und fünf Minuten garen. Die Misopaste mit etwas heißer Brühe in einer kleinen Schüssel verrühren, in den Topf geben. Die Suppe nicht mehr kochen. Das Grüne vom Pak Choi, Mungobohnenkeimlinge und Reisnudeln in der Suppe kurz ziehen lassen. Die Suppe mit Sojasauce abschmecken und mit einigen Chiliringen servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laeuferin

Hallo Alex, die Suppe ist superlecker, ich hab sie heute schon zum zweiten Mal gemacht. Das erste Mal wie im Rezept angegeben. Heute hab ich andere Gemüsesorten verwendet ( Pak.Choi, Möhre, Aubergine, Frühlingszwiebel) und auch das war sehr lecker! Außerdem ist die Suppe fix fertig! Danke für das schöne Rezept! LG Elke

14.05.2017 21:22
Antworten
küchenbetti

Die Suppe ist so, wie sie im Rezept steht, gut sättigend. Sollte man sie, so wie ich, als eine Vorsuppe brauchen, ist es besser, weniger Nudeln als angegeben zu verwenden, sonst ist man zu früh satt...

07.03.2017 00:12
Antworten