Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.01.2017
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 231 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Hackfleischbällchen:
120 g Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
6 Stiele Petersilie, glatt
4 Stiele Minze
3 Stiele Dill
6 Stiele Koriander
600 g Lammhackfleisch
1 m.-großes Ei(er)
120 g Semmelbrösel
1 TL Kreuzkümmelpulver (Cumin)
1 TL Pimentpulver
 etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
  Für den Eintopf:
150 g Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
400 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
300 g Bohnenkerne, dick
3 EL Walnussöl
3 TL Tomatenmark
100 g Mandel(n), geschält
Lorbeerblätter
900 ml Gemüsebrühe, ca.
4 Stiele Koriander
5 Stiele Petersilie, glatt
Thymianzweig(e)
Chilischote(n), rot
 etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bereits am Vortag für die Lammhackbällchen die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und beides fein hacken. Die Kräuter ebenfalls hacken. Alles mit Lammhack, Ei, Semmelbröseln, Cumin und Piment in einer Schüssel gut vermengen und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen.

Aus der Hackmasse 12 Bällchen formen und diese auf einen Teller legen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.

Am nächsten Tag für den Eintopf die Zwiebeln und die Knoblauchzehe abziehen und beides fein würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und klein würfeln.

Die Bohnenkerne in Wasser etwa 4 Minuten vorkochen. Anschließend in ein Sieb abgießen, abschrecken und dann die Bohnenkerne mit den Fingern aus den Häutchen drücken.

Die Hackbällchen aus dem Kühlschrank nehmen. In einem großen Topf das Walnussöl erhitzen und die Hackbällchen darin rundherum braun braten. Anschließend herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Zwiebel- mit den Knoblauchwürfeln im heißen Bratfett unter Rühren etwa 3 Minuten braten. Das Tomatenmark darunterrühren und dann die Kartoffelwürfel, Mandeln, Lorbeerblätter und Bohnenkerne zugeben und etwa 1 Minute mitbraten. Die Gemüsebrühe dazugießen und alles zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Die Koriander-, Petersilien- und Thymianblättchen sowie auch die Chilischote fein hacken, zum Eintopf geben und diesen ohne Deckel etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Anschließend die Hackbällchen zugeben und im Eintopf etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Die Hackbällchen herausnehmen und auf Suppenteller oder Suppenschalen verteilen. Den Eintopf mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken, über die Hackbällchen geben und servieren.