Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.01.2017
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 489 (28)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 1/2 kg Schweinenacken oder Schulter
1 Becher Gewürzmischung (Dry Rub)*
100 ml Apfelsaft
50 ml Apfelessig
10 ml Worcestersauce
10 g Zucker, weiß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen dieser beiden Dry Rubs aus den Rezepten in meinem Profil verwenden:
Der perfekte Pulled Pork Dry Rub oder Butt Glitter Dry Rub.

Den Schweinenacken einen Tag vor dem Smoken mit der Gewürzmischung satt bedecken und einmassieren. Mit Frischhaltefolie stramm einpacken oder vakuumieren. Dann kühl lagern. 2 - 3 Stunden vor Beginn aus dem Kühlschrank holen.

Smoker vorbereiten für 120 - 130 °C. Schweinenacken auspacken und in den Smoker legen. Nach etwa 3 Std. mal die Kerntemperatur prüfen, dann am besten stündlich.

Nach ca. 5 Stunden, bei ca. 65 - 70 °C kann die sogenannte Plateauphase eintreten. Hier kann die Kerntemperatur für einige Zeit gleichbleiben, sie kann sogar abfallen, hier könnt ihr das Fleisch in Aluminiumfolie einpacken und wieder in den Smoker legen. Diese Phase kann auch noch mal bei 75 - 82 °C auftreten. Ist dies geschafft geht’s mit der Temperatur wieder rasch voran.

Den Nacken lässt man im Smoker bis zu einer Kerntemperatur von 90 - 95 °C. Dies dauert zwischen 7 - 10 Std. Ist die Kerntemperatur erreicht, holt man das Stück raus und lässt es noch für 1 Std. ruhen.

Nacken auspacken und mit zwei Gabeln den gesamten Nacken auseinander rupfen.

Klassisch auf einem Burger Bun mit Krautsalat und einer leckeren Carolina Mustard Sauce servieren.