Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.01.2017
gespeichert: 18 (1)*
gedruckt: 167 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

350 g Karotte(n)
6 g Noriblätter
 etwas Wasser, heißes
10 ml Zitronensaft
5 ml Essig
330 g Riesenbohnen, weiße, gekocht
3/4 TL Pfeffer
1 1/2 TL Rauchsalz
1 EL, gehäuft Dill
6 g Johannisbrotkernmehl
30 g Semmelbrösel
 n. B. Öl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Karotten waschen, säubern und in Stücke schneiden. In Salzwasser weich dünsten. Die Noriblätter in einer kleinen Schüssel mit einem großen Schluck heißem Wasser übergießen und quellen lassen.

Die Karotten mit Nori, Zitronensaft und Essig in eine Rührschüssel geben und fein pürieren. Die Bohnen in einen Mixer geben und je nach Belieben zu feinem Mus oder grob mixen. Die Gewürze mit den Bohnen zum Karottenpüree geben und durchmischen. Dann die Semmelbrösel und das Johannisbrotkernmehl unterrühren. Damit die Masse bindet 10 Min. stehen lassen. Ggf. noch Semmelbrösel und Johannisbrotkernmehl hinzufügen.

Aus der Masse 6 - 8 Bratlinge formen und in einer Pfanne mit Bratöl ca. 8 Min. von beiden Seiten goldgelb braten. Wer möchte, kann die Bratlinge zusätzlich mit Paniermehl panieren.

Die Räucherlachsbratlinge können mit Remouladen Sauce und Salzkartoffeln oder als
Fischburger im Burgerbrötchen mit Salat, Tomate, Gurke und Remouladen Sauce serviert werden.