Australien
Geheimrezept
Herbst
Suppe
gebunden
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren - Ingwer - Suppe

mit Clementinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.04.2005



Zutaten

für
2 EL Butter
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
2 Zwiebel(n), gehackt
3 cm Ingwer, frisch, geschält, fein gehackt
500 g Möhre(n), in der Küchenmaschine gerieben oder in feinen Scheiben
1 Liter Hühnerbrühe
ml Saft (Clementinensaft), frisch gepresst (5 Stück)
Meersalz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln mit einer Prise Salz darin erweichen und goldbraun braten. Ingwer und Möhren hinzugeben, einige Minuten anbraten. Brühe und Clementinensaft zugeben, dann würzen. Aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren weich sind. Durch ein Sieb abseihen, feste Bestandteile im Mixer mit 1 bis 2 Schöpfkellen Flüssigkeit pürieren. Die cremige Masse zurück zu der restlichen Flüssigkeit geben, erneut pürieren. Gegebenenfalls erneut erhitzen und abschmecken.

Tipp: Statt Clementinensaft kann auch Orangen- oder Mandarinensaft verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

le.petit.prince

Danke allen für die lieben Kommentare! Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, die Clementinen durch Mango zu ersetzen, mit Süßkartoffel anzudicken und etwas Kokosmilch dazu zu geben. Schmeckt nochmal anders, aber auch sehr lecker!

17.07.2018 23:01
Antworten
aeht17

Sehr lecker! Hatte genau das richtige Verhältnis von Frucht und Süße und Schärfe. Wir haben statt der Clementinen 2,5 Orangen ausgepresst, weil die weg mussten. Passte genau. Haben die Suppe dann einfach mit dem Stabmixer püriert. Ging gut. Brötchen dazu, fertig ist das Abendessen! Danke und Grüße von aeht

17.07.2018 22:20
Antworten
zwergenwerke85

5 Sterne von mir, weil es so schnell ging, einfach war in der Zubereitung und sehr lecker geschmeckt hat! VG Zwergenwerke

29.06.2018 08:42
Antworten
Archeheike

Hallo, danke für das Rezept. Ich habe es heute gekocht und es hat sehr gut geschmeckt. Ich habe kleine Änderungen gemacht. Ich habe nur die Hälfte des Ingwers mit den Möhren gekocht. Den zweiten Teil habe ich in die fertige Suppe gerieben. So kam der Geschmack viel mehr heraus, nicht nur die Schärfe. Beim Andünsten der Möhren habe ich noch etwas Honig in den Topf gegeben und mit angeschwitzt. Ich habe auch die Suppe nicht durch ein Sieb gestrichen, sondern nur püriert. LG Heike

24.01.2017 16:21
Antworten
mona2512

So lecker. Ging schnell und war kinderleicht. Selbst meinem Sohn hat sie geschmeckt ... der Gemuesemuffel :)

07.01.2014 18:27
Antworten
torrential

Eine sehr leckere Suppe, die mal etwas Besonderes ist!!! Der Ingwergeschmack ist dezent, aber wirksam und auch der Saft tut sein Restliches!! Habe allerdings fertigen OSaft genommen, weil ich die Clementinen vergessen hatte zu kaufen!

14.01.2007 10:40
Antworten
Boldie04

Wir haben es probiert, war sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Lg Boldie

29.10.2006 09:29
Antworten
Hely01

Danke für dieses Rezept, ich mache eine ähnliche Suppe, statt Clementinensaft gebe ich eine Tasse kleingeschnittene, getrocknete Aprikosen, die ich in etwas heissem Wasser 10 Min. eingeweicht habe, in die Suppe. Mit Gemüsebrühe bleibt die Suppe vegetarisch.

07.05.2006 00:45
Antworten
gege1

hallo, wir fanden die suppe wirklich lecker. allerdings haben wir eine prise curry zugefügt, und einen klecks schmand in die mitte jedes tellers gegeben. lg, gege1

16.04.2006 12:12
Antworten
Kakadu80

Hi, die Suppe gab es heute zum Mittag und es war sehr lecker. Ich allerdings statt Hühnerbrühe Gemüsebrühe genommen und beim Orangensaft hat mir eine Mengenangabe gefehlt. Ich hab einfach ein halbes Glas (reichlich 100ml auf 0,5l Brühe) genommen. Mal schauen, was mein Liebster heute abend dazu sagt. LG Kakadu80

09.03.2006 14:51
Antworten