Holunder - Birnen - Marmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 27.04.2005



Zutaten

für
1 kg Birne(n)
1 kg Holunderbeeren (ohne Stiele)
¾ kg Zucker
2 Beutel Gelfix
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Holunderbeeren mit etwas Wasser kochen. Nicht zuviel Wasser, sie sollen nur nicht trocken im Topf liegen. Wenn sie weich sind, durch den feinen Einsatz der Flotten Lotte drehen und den Saft in einen Topf geben und die geschälten und in Stücke geschnittenen Birnen dazu geben. Sind die Birnen etwas weich gekocht, werden sie mit dem Pürierstab püriert oder durch die Flotte Lotte gedreht.
Den Zucker einrühren und aufkochen lassen, das Gelfix einrühren und sobald die Gelierprobe gelingt, die Marmelade in Twist-off-Gläser füllen, sofort verschließen und für fünf Minuten auf den Kopf stellen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

eine tolle Marmelade, ich habe sie mit 2:1 Zucker gekocht

30.08.2021 09:00
Antworten
TinisMama

Ich habe die Marmelade heute probiert. Leider gibt es jetzt keine Holunderbeeren mehr, deshalb habe ich den Holundersaft von Raben***** gekauft. Zwar teuer, aber selbstgemachte Marmelade ist ohnehin Luxus für mich :-). Ich habe ihn mit den Birnenstücken erwärmt, püriert und dann mit etwas Zimt und Zitronensaft und 2:1 Zucker eingekocht. Sie ist etwas fest geworden, deshalb entweder mehr Saft oder weniger Zucker nehmen. Vielleicht hilft der ein oder anderen mein Versuch weiter. Mir schmeckt sie sehr gut, aber ich werde beim nächsten mal noch etwas mehr Zitronensaft nehmen da der Geschmack etwas "eintönig" war.

01.12.2017 16:23
Antworten
medikan74

wieviel saft hast du genommen?

17.05.2021 17:53
Antworten
Stinnalein

es ist eine sehr leckere Marmelade draus geworden, hab nur mit gelierzucker 2:1 und etwas mehr Birnen gemacht da wir die übrig hatten, Holunder pflücken hat Spaß gemacht, auslesen und nachher die Flecken wegschrubben eher weniger x'D aber mit Kindern kochen kann man da nichts anderes erwarten ^^ auf jeden Fall lohnenswert und jeder mag sie

21.08.2017 20:07
Antworten
Moswey

Offene Gläser wegen mangelnder Hygiene? Glaube ich nicht. Eher, dass sie zwar verschlossen sind, und trotzdem schimmlig werden. Haben wir ab und zu mal, aber eher selten. Letztens haben wir ein Glas erwischt, dessen Gewinde vmtl. defekt war, jedenfalls drehte der Deckel im Kreis herum, aber natürlich nicht ganz so offensichtlich. da wurde die Konfitüre auch schimmlig. Dieses Jahr wurde es ins Altglas gebracht ;)

24.08.2015 15:14
Antworten
Carmy

Habe die Marmelade soeben fertiggestellt und sie ist sowas von lecker...hmm... ;) Gruss, Carmy

11.09.2005 15:24
Antworten
barryfan

Hallo, eine "flotte Lotte" ist aus Metall und ein Passierer (Handbetrieb!). Statt Gelfix und Zucker läßt sich für diese Marmelade problemlos Gelierzucker verwenden, ob 1:1 oder 2:1 ist wohl Geschmacksache. Habe diese Kombination schon oft gemacht, auch mit Äpfeln, da ich Holunder in jeder Art liebe. L.G. barryfan

29.04.2005 23:23
Antworten
vera5585

ja ich würd auch gern wissen welchesgelfix und was vor allem eine flotte lotte ist?! so was wie ein entsafter oder passierer?! oder irgendwas von tupper?!

28.04.2005 12:36
Antworten
dollcevita

Hallo Ich wollte schon immer mal Holunderbeerenmarmelade machen, der Busch steht einladend in meinem Garten, allerdings blüht er im Moment noch nicht mal. Und einen birnbaum hab ich auch. Meine Frage zum Rezept, welches Gelfix nimmst du? gruß dollcevita

28.04.2005 11:07
Antworten
simply

Hallo, die Kombination Holunderbeeren/Birnen schmeckt mir persönlich sehr gut. Statt der Birnen lassen sich auch gut Äpfel verwenden. Schade, es dauert noch bis zum Herbst bis es die nächsten Holunderbeeren gibt. LG simply

28.04.2005 11:05
Antworten