Backen
Frucht
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Apfelkuchen mit Nuss- oder Mandeldecke

vegan, aus einer 26er Springform, ca. 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 12.01.2017



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

125 g Weizenmehl oder Dinkelmehl Type 630
125 g Weizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
75 g Zucker
125 g Pflanzenmargarine, fest
1 EL Aprikosenmarmelade
2 EL Nussmilch (Nussdrink) oder Mandelmilch

Für die Füllung:

1 kg Äpfel
100 g Dattel(n)
2 TL Zimt
2 EL Zitronensaft
2 EL Ahornsirup oder Honig

Für die Füllung: Nussmischung

200 g Haselnüsse, gemahlen oder Mandeln, gemahlen
5 Tropfen Rumaroma oder Bittermandelaroma
2 EL Nussmilch (Nussdrink) oder Mandelmilch
1 EL Zitronensaft
1 EL Aprikosenmarmelade
50 g Zucker
125 g Pflanzenmargarine, weich
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Beide Mehlsorten mit Backpulver und Zucker mischen, feste Margarine in kleinen Stückchen dazugeben und mit Aprikosenmarmelade und Nuss- oder Mandelmilch zu einem Mürbteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und kalt stellen.

Die Äpfel raspeln, die Datteln sehr klein schneiden. Beides mit Zitronensaft, Zimt und Honig oder Ahornsirup mischen, dann beiseitestellen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen. Den gekühlten Teig ausrollen, in die Form geben und einen Rand hoch drücken. Den Boden 15 Minuten vorbacken. Das ist wichtig.

Inzwischen für die Nussmischung die weiche Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Die gemahlenen Haselnüsse oder Mandeln, Zitronensaft, Aprikosenmarmelade und Aroma unterrühren. Wenn ich Nüsse verwende, nehme ich Rumaroma, bei Mandeln einige Tropfen Bittermandelaroma, aber das ist Geschmackssache. Die Masse ist leicht krümelig.

Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen.

Die Apfelmischung draufgeben, gut verteilen und etwas festdrücken. Mit einem Löffel die Nussmasse in mehreren Portionen auf die Äpfel setzen und vorsichtig verteilen und glatt streichen.

Den Kuchen auf der unteren Schiene bei 200 °C Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen, dann weitere 15 bis 20 Minuten bei 160 °C bis 170 °C. Eventuell den Kuchen am Schluss abdecken. Bei meinem Ofen ist es aber nicht nötig.

Den Rand von der Form lösen, dann den Kuchen aber mindestens 1 Stunde ruhen lassen, erst nach dem Erkalten aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreuen. Der Kuchen ist sehr saftig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.