Vegetarisch
Backen
Brot oder Brötchen
Fingerfood
Party
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schweizer Fonduebrot von Woody

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.01.2017



Zutaten

für

Für den Vorteig:

500 g Mehl
400 ml Wasser, lauwarm
10 g Hefe
1 TL Zucker

Für den Teig:

500 g Mehl
200 ml Wasser, lauwarm
1 EL Salz
4 EL Olivenöl
10 g Hefe
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 420 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 475 Min.
Für den Vorteig die Hefe mit Wasser und mit dem Mehl verrühren, bis der Teig Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur 2 - 3 Stunden ruhen lassen.

Für den Teig die Hefe mit dem Wasser, dem Mehl und dem Vorteig mischen. Öl und Salz zufügen. Den Teig kräftig kneten. Weitere 2 - 3 Stunden ruhen lassen.

Den Teig auseinanderziehen und zweimal falten. Auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen. Ca. 2 cm dick zu einem Fladen ausrollen und erneut 20 – 30 min. gehen lassen.

Den Teig mit einem Messer oder Pizzaschneider gitterförmig einschneiden, dabei den Teig vollständig durchschneiden und erneut 20 min. gehen lassen.

Den Ofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Vor dem Backen eine Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen.

Den Teigfladen in den Ofen schieben. 25 min. bei 220 °C backen. Nach ca. 15 min. Backzeit das Brot einmal drehen, damit der Brotboden auch goldbraun wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Clemanta

Sehr sehr lecker, Es dauert zwar ein wenig, aber das warten lohnt sich. 5 Sterne ***** mit Bild

05.11.2017 10:10
Antworten
ette07

mega fein! Der Aufwand lohnt sich definitiv. Man kann es sogar ohne Qualitätsverlust einfrieren

10.09.2017 16:02
Antworten