Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Saucen
Dips
warm
Party
Schnell
einfach
Schwein
Resteverwertung
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Speck-Apfel-Dip

Fonduesoße - schmeckt auch sehr gut zu kurz gebratenem Schweinefleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.12.2016



Zutaten

für
70 g Bauchspeck, geräuchert, durchwachsen (Frühstückspeck) in feine Würfel geschnitten
25 g Zwiebel(n), fein gewürfelt
½ g Knoblauch, fein gehackt (entspricht ca. 2 - 3 dünnen Scheiben)
100 g Apfel mit Schale, ohne Kerngehäuse, gewürfelt
0,8 g Gewürzmischung Baharat (entspricht ca. ¼ TL)
300 g Frischkäse
70 g Joghurt, natur z.B. 3,5%
3 Stiel/e Petersilie, glatte, fein geschnitten
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
etwas Zitronenabrieb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den gewürfelten Bauchspeck bei mittlerer Hitze anbraten. Die fein gewürfelten Zwiebeln mit dem Knochlauch hinzufügen und mit anschwitzen. Die Apfelwürfel dazugeben, mit Baharat würzen und so oft durchschwenken, dass die Apfelstücke etwas Hitze bekommen haben, aber noch fest sind.

Die Speck-Apfel-Masse vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Frischkäse mit Joghurt und der fein geschnittenen Blattpetersilie verrühren. Die Speck-Apfel-Masse hinzufügen und alles zu einer homogenen Mischung verarbeiten. Mit etwas abgeriebener Zitronenschale und einer Prise Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

inwong

Hallo Bianca, vielen Dank für dein positives Statement zu diesem Rezept. Es freut mich, wenn dir das Rezept gelungen ist und wenn es geschmeckt hat. Liebe Grüße Wolfgang

18.02.2017 18:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein feiner Dip mit dem gewissen Etwas. Ohne viel TAMTAM gemacht und sehr gut vorzubereiten. Danke für das Rezept. LG Bianca

18.02.2017 09:32
Antworten