Rinderbäckchen im Slowcooker


Rezept speichern  Speichern

Rezept für einen 1,5 l Slowcooker, 120 Watt

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 28.12.2016



Zutaten

für
390 g Rinderbäckchen, vom Metzger pariert
Mehl
Butterschmalz
130 g Sellerie
100 g Pastinake(n)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
100 g Lauch
100 g Möhre(n)
Salz
Pfeffer, bunter aus der Mühle
150 g Rotwein
3 Wacholderbeere(n)
2 Gewürznelke(n)
1 Sternanis
Pimentpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Stunden 10 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Das gesamte Gemüse putzen, evtl. schälen und klein würfeln.

Das Bäckchen mehlieren, im heißen Butterschmalz in einer Pfanne rundum kross anbraten, salzen und pfeffern und beiseitestellen.

Die Gemüsewürfel im Bratfett kurz andünsten, würzen und mit dem Rotwein ablöschen. Den Pfanneninhalt in den Keramiktopf des Slowcookers füllen und auf LOW stellen. Ein Tee-Ei mit Wacholder, Nelken und Sternanis bestücken und zwischen das Gemüse im Topf legen. Das Bäckchen auf dem Gemüse platzieren und abgedeckt 8 Stunden schmoren. Nach der Garzeit das Fleisch auf einen Teller legen.

Die Sauce im Topf pürieren und dann durch ein Sieb in einen anderen Topf streichen. Einmal aufkochen lassen und final mit Gewürzen und Pimentpulver abschmecken. Ist die Sauce für den eigenen Geschmack noch zu sämig, etwas Sahne oder Gemüsebrühe unterrühren. Das in Scheiben geschnittene Fleisch in die Sauce legen und bis zur Fertigstellung der Beilagen warm halten.

Ich aß Klöße und Lauch-Kohlrabi dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.