Aufstrich
Braten
Dips
Hauptspeise
Saucen
Schwein
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bacon Jam

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

Bacon Jam ist auch ein Klassiker im BBQ und schmeckt zu fast allem

30 min. pfiffig 06.01.2017



Zutaten

für
800 g Bacon
500 g Zwiebel(n), rot
3 kleine Knoblauchzehe(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Chilischote(n), mild
150 ml Whisky (Jack Daniels)
150 ml Ahornsirup
80 ml Balsamico
120 g Zucker, braun

Zubereitung

Eine Pfanne auf die Platte und auf Stufe 6 stellen, unser Herd geht bis Stufe 9. Also nicht die höchste Stufe einstellen, so kann das Fett gleichmäßig aus dem Bacon fließen. Den Bacon immer in so 1 cm breite Steifen schneiden. Kleine Vierecke sind natürlich auch okay. Es sei aber gesagt, das der Bacon noch richtig an Masse verliert und darum können es ruhig Streifen sein, da sie eh auf ca. die Hälfte zusammen gehen.

Der Bacon bleibt so lange in der Pfanne, bis er gleichmäßig braun geworden ist und das Fett gleichmäßige große Blasen wirft. Meist macht er das so nach ca. 45 Minuten. Alles in allem sei gesagt, wenn der Bacon gut ausschaut, dann passt das meist schon.

Wenn das ganze Fett herausgelöst ist, den Bacon über einem Sieb abschütten, das Fett muss aber nicht weggeworfen werden. Es kann in einer kleinen Schüssel aufgefangen und zum Braten von Fleisch verwendet werden. Wenn man es durch ein Tuch laufen lässt und die Trübstoffe so herausfiltert, hat man ein super Bacon-Öl das auch pur mit einem frischen Baguette nicht zu verachten ist!

Zwiebeln und Knoblauch in feine kleine Würfel schneiden und in derselben Pfanne mit etwas von dem Bacon-Öl, richtig schön glasig schwitzen lassen. Danach kommt alles andere in die Pfanne dazu, außer dem Bacon. Etwas reduzieren lassen. Wenn es nicht mehr so flüssig wie Wasser ist, sondern anfängt etwas einzudicken, den abgetropften Bacon hinzugeben. Bei mittlerer Stufe 15 Minuten weiter einkochen lassen, dann ist es fertig.

Tipp: Wer mag, kann auch alles noch fein pürieren, ich für meinen Teil lasse es so, da ich es mag, wenn man die einzelnen Komponenten noch sieht und auch klar schmecken und zuordnen kann.

Anmerkung: Die erste Bacon Jam habe ich draußen auf dem Grill in meinem Dutch Oven gemacht, aber da ich gesundheitlich etwas angeschlagen war und es mir zu kalt draußen ist, jetzt Ende Dezember, habe ich mich für die bequeme Variante am Herd entschieden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser



Kommentare

Febama

Die Bacon Jam ist der Hammer!
Habe das edelsüße Paprika durch geräuchertes Paprikapulver ersetzt und noch eine ordentliche Prise Pfeffer dazu gegeben. Schmeckt total lecker. Ein frisches Baguette dazu, was will man mehr?

22.09.2017 11:30
Antworten
Pit-Blog

Hallo Febama,
ja Bacon Jam ist was sehr leckeres und das mit der rauch Paprika ist eine super Idee, werde ich das nächste mal probieren.
Gruß Peter

16.10.2017 21:26
Antworten