Schokokusstorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 27.04.2005 286 kcal



Zutaten

für
9 Schokoküsse
18 Schokoküsse (Mini)
400 g Quark (Vollfett oder Magerstufe)
250 g Schlagsahne oder Cremefine (19% Fett), mit Sahnesteif geschlagen
1 EL Zitronensaft
1 Tortenboden, mit Rand (Biskuit, Obstboden)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Von den Schokoküssen den Waffelboden abnehmen. Die Schaummasse mit Zitronensaft und Speisequark verrühren. Danach die geschlagene Sahne oder die geschlagene Cremefine unterheben. Die Masse als Hügel auf den Tortenboden auftragen und mit den Waffeln garnieren. Dann ca. 1 Stunde kalt stellen.
Schmeckt nicht zu süß.

Bei der Lightvariante bitte auch große Schokoküsse nehmen, da diese verhältnismäßig weniger Schokolade haben. Die Kcal-Angabe bezieht sich auf die Light-Variante.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NicoleMüller

Ich kenne dieses Rezept schon seit 20 Jahren, es ist einfach super (also 5 Sterne). Ein kleiner Tipp für die Bäcker, wo die Masse zu flüssig wird: - verzichtet, außer zum Sahne schlagen, auf elektrische Rührgeräte - bei der Auswahl der Schokoküsse lieber ein paar Cent mehr investieren hat bei mir geholfen 😁. Noch ein kleiner Tipp: wenn man den Tortenboden weg lässt, ist es auch eine tolle Nachspeise (unter Zugabe von Mandarinen oder Bananen).

18.09.2020 16:18
Antworten
tanjas0_2

Hallo und vielen Dank für das tolle Rezept! Bei meinem Freund wurden Kindheitserinnerungen wach, weil es Mohrenkopftorte früher immer bei Geburtstagen gab :-) Ich habe auf den (fertig gekauften) Bisquit-Boden flüssige Schokolade gegeben und dann erst wieder fest werden lassen, damit der Boden nicht so durchweicht. Hat funktioniert und dazu auch noch super geschmeckt! LG Tanja

25.10.2017 14:07
Antworten
MNiesse

Bei mir ist die Masse leider etwas flüssig. Der Kuchen läuft weg...

29.09.2017 12:07
Antworten
maggylustig

kann man die Torte auch schon einen Tag früher machen?

29.07.2017 08:57
Antworten
Yvi-Sven

Es ist mega !! Bin mehr als begeistert. Hab es heute zur Probe einmal gemacht, weil mein Freund den gerne auf seinen Geburtstag haben wollte. Und ich muss echt sagen. Ein Genuss. Schmeckt super gut und ist überhaupt nicht süß !!

06.01.2016 22:11
Antworten
LostAngelyyy

Hallo, dieser Kuchen ist einfach spitze. Überhaupt nicht süß. Ich habe den Bisquitboden allerdings in einer Springform gemacht und später den Tortenring drum gelegt um die Mohrenkopfmasse darauf zu verteilen, damit der Kuchen mehr wie eine Torte aussieht. Anstatt den Minimohrenköpfen habe ich diese halbrunden CocoCabana von Dickmann benutzt. Mir persönlich gefällt die Torte auf diese Weise besser. Ein Bild habe ich natürlich auch gemacht (ist allerdings noch nicht veröffentlicht), damit ihr euch davon überzeugen könnt. LG

08.12.2007 16:33
Antworten
Malibu84

Hallo Guenti habe heute deine Quarkmasse ausprobiert sie war richtig lecker alle waren begeistert von diesem Kuchen einfach lecker Grüssle Malibu

18.01.2007 20:54
Antworten
sschlindwein

Hallo Guenti, ich kenne die Mohrentorte genauso. Mein absolutes Muss an Kuchen... Jeder ist begeistert, sei es groß oder klein LG MONE Und süss ist sie wirklich nicht!

13.10.2006 20:44
Antworten
shadowma

Hallo guentni, SUPER, jetzt kann ich die Torte wieder machen. Mein Rezept ist irgendwie unters Fußvolk geraten und dadurch wußte ich nicht mehr wie viel Sahne da rein kommt. Das stimmt, sie schmeckt nicht süß. Der Zitronensaft gleicht die Süße der Mohrenköpfe aus. Ich nehme 12 große Mohrenköpfe für die Torte. Uns hat sie immer sehr gut geschmeckt, weil sie auch erfrischend schmeckt. Sogar die Herren sind von der Torte begeistert. *g* @ hirlitschka die Kleinen sind als Deko gedacht.

29.04.2005 00:48
Antworten
hirlitschka

Hallo Quentni, gibst du alle Mohrenköpfe dazu, also große und kleine? Oder werden die kleinen als Deko benutzt. Viele Grüße, Sabine

28.04.2005 07:33
Antworten