Linsen-Brokkoli-Salat


Rezept speichern  Speichern

Vegetarisch, Fitness-Salat, gesund,

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 03.01.2017



Zutaten

für
2 Köpfe Brokkoli
200 g Feta-Käse
2 Tasse/n Belugalinsen
2 TL Brühe, gekörnte
1 Glas Tomate(n), getrocknete in Öl
3 Stange/n Lauchzwiebel(n)
1 Zwiebel(n)
500 g Tomate(n)

Für das Dressing:

3 EL Olivenöl
4 EL Weißweinessig
3 TL Senf, mittelscharfer
3 TL Honig
1 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver
Chilipulver
Liebstöckel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Linsen in der doppelten Menge an Wasser 25 - 30 Minuten mit der Brühe kochen. Den Brokkoli waschen und die Röschen zerkleinern. Den Strunk schälen und klein schneiden, 5 - 10 Minuten in Salzwasser bissfest garen und unter kaltem Wasser abschrecken. Tomaten, getrocknete Tomaten, Schafskäse, Lauchzwiebeln und die Zwiebel kleinschneiden.

Linsen und Brokkoli abgießen und alles zusammen in eine große Schüssel geben. Das Dressing verrühren und über den Salat geben. Alles vermischen und nach kurzer Ziehzeit genießen.

Dazu passt zum Beispiel Baguette mit Hummus.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supertini

Super! Auch meine 11jährige Tochter war begeistert. Da wir den Salat spontan gemacht haben, wurden die eingelegten Tomaten und die Lauchzwiebeln weggelassen. Die gewürfelte Zwiebel habe ich mit den Linsen gekocht, da wir sie roh nicht so gerne essen. Perfekt als Hauptmahlzeit!

15.06.2021 21:53
Antworten
Julia182

Sehr lecker!

01.08.2020 22:49
Antworten
Sheldon3

Mein neuer Lieblingssalat. Mal etwas ganz anderes. Den Liebstöckel habe ich einfach weggelassen. Schmeckte trotzdem sehr lecker und war sättigend.

22.01.2017 19:01
Antworten
Fabian_T

Uns hat der Salat richtig gut geschmeckt und uns hat besonders gefallen, dass er wirklich eine ganze Mahlzeit abdeckt. Mit ein wenig Fladenbrot wurden alle satt und zufrieden! Den gibt es auf jeden Fall wieder! :)

14.01.2017 10:31
Antworten