Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Saucen
Geflügel
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Hähnchen-Spinat-Feta-Sauce

perfekt für Nudeln aller Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.01.2017 1309 kcal



Zutaten

für
150 g Butter
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Mehl
350 ml Milch
250 g Rahmspinat oder Blattspinat, TK
1 EL Öl
250 g Hähnchenfleisch
350 g Nudeln nach Wahl
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
Zitronensaft, frisch
1 Pck. Feta-Käse

Nährwerte pro Portion

kcal
1309
Eiweiß
54,19 g
Fett
77,42 g
Kohlenhydr.
98,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. Die klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch kurz mit andünsten. Anschließend das Mehl hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung mit Milch auffüllen und so lange und kräftig mit einem Schneebesen rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Anschließend den tiefgefrorenen Spinat hinzugeben und bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Wenn die Masse zu fest wird, immer wieder mit Milch auffüllen und umrühren. Das Ist abhängig vom Butter-Mehlverhältnis. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit Öl erhitzen und das klein geschnittene Hähnchenfleisch kräftig anbraten.

Einen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen. Die gewählten Nudeln hinzufügen und al dente kochen.

Wenn alles fertig ist, das Hähnchenfleisch zur Sauce hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und viel Zitrone abschmecken. Den Feta-Käse zerbröseln und über die Nudeln und Sauce streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flixi92

danke Hendrik für deine Antwort habe mich schon sehr lang nicht mehr angemeldet. es freut mich dass es geschmeckt hat :)

02.12.2018 17:35
Antworten
JosiMimi

Dein Rezept war sehr lecker und einfach zuzubereiten. Den Feta habe ich nicht darüber gestreut, sondern mit eingekocht. Wird es jetzt öfter geben.

14.01.2018 12:37
Antworten
HenrikeR

Hallo flixi92! Gestern haben wir Dein Rezept ausprobiert, es war seeeeehr lecker! Allerdings habe ich deutlich weniger Butter genommen, ich kenne das so, dass man für die Mehlschwitze diegleiche Menge Butter wie Mehl nimmt. Ich habe auch ein Foto gemacht, damit Dein Rezept nicht mehr so einsam dasteht. Liebe Grüße HenrikeR

20.05.2017 10:22
Antworten