Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.01.2017
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 130 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.04.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Süßkartoffel(n)
800 g Möhre(n)
Zwiebel(n)
4 cm Ingwer
1 Liter Gemüsebrühe
200 g Crème fraîche
6 Scheibe/n Brot (Sonnenblumenbrot)
100 g Gouda, gerieben
 einige Stiele Petersilie, fein gehackt
  Salz und Pfeffer
  Paprika
4 EL Sonnenblumenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln und Ingwer fein hacken. Süßkartoffeln und Möhren schälen und klein schneiden.

Zwiebeln und Ingwer in heißem Öl andünsten, Süßkartoffeln und Möhren dazugeben und kurz anschwitzen. Mit Brühe aufgießen, würzen und ca. 20 min kochen lassen.

Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Gouda mit Eigelb und 4 EL Crème fraîche und Petersilie verrühren, mit Pfeffer abschmecken. Die Masse auf die Brotscheiben verteilen. Die Brote auf einem mit Backpapier belegten Rost in 5 - 8 min goldbraun backen. Diagonal durchschneiden.

Die Suppe pürieren, die restliche Crème fraîche unterrühren und abschmecken, ggf. Brühe nachgeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit dem Käsebrot servieren.

Lecker...

Tipps:
Flüssigkeitsmenge beachten, lieber weniger zum Kochen verwenden und nach dem Pürieren nachgeben, sonst wird die Suppe zu flüssig.
Je nachdem, wie die Süßkartoffel ist, schmeckt es manchmal etwas möhrenlastig, ruhig mehr Kartoffel nehmen.
Die Menge der Gewürze (Schärfe) dem eigenen Geschmack anpassen, Vorsicht mit dem Salz, da die Suppe mit Brühe aufgefüllt wird (ich salze nie, wenn ich Brühe nehme).