Schalottis Rehrücken mit Erbsenpüree und Zwiebelconfit


Rezept speichern  Speichern

NT-gegarter Rehrücken

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 30.12.2016



Zutaten

für
180 g Zwiebelconfit, rotes, klassisch
500 g Rehrücken
500 g Erbsen, TK
1 Zwiebel(n)
50 g Frischkäse
1 EL Rapsöl
100 ml Gemüsebrühe
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 80 °C Umluft vorheizen. Eine Platte für den Rehrücken gleich mit in den Ofen stellen

Rehrücken säubern, salzen, pfeffern und in etwas Öl von allen Seiten anbraten. Auf die Platte legen und bei 80 °C Umluft für 30 min im Backofen garen lassen.

Erbsen mit klein geschnittenen Zwiebeln ca. 5 - 7 Minuten in 100 ml Gemüsebrühe bissfest garen. Erbsen mit ein wenig Kochwasser, Knoblauch und Frischkäse im Mixer pürieren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Erbsenpüree auf einem Teller anrichten, den Rehrücken aufschneiden und darauf drapieren und mit Zwiebelconfit garnieren.

Feinschmecker-Tipp:
Am nächsten Tag kann man die "Reste" großartig auf einem Sandwich mit frischem Graubrot, gedünsteten Kürbisspalten, Bärlauchpesto und Zwiebelconfit verwerten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.