Bewertung
(5) Ø2,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.12.2016
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 200 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.04.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
3 große Aubergine(n)
Hähnchenkeule(n)
3 Stange/n Staudensellerie
Paprikaschote(n), grün
Zwiebel(n)
8 Zehe/n Knoblauch, frischer
1 Stange/n Lauch
1 Dose Tomate(n), stückige (800 g)
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Thymian
1 TL Majoran
1 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1/2 TL Cayennepfeffer
1 TL Salz
1 Prise(n) Zimt
1 Bund Petersilie

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Auberginen in Scheiben schneiden und diese vierteln. In einem Topf in etwas Öl anbraten und durchrühren bis die Stücke eine schöne Farbe haben. Aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.

Zwiebel und 3 Zehen Knoblauch fein würfeln. Stangensellerie in gleichmäßige Scheiben schneiden.

Öl im Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie hinzugeben und in 3 oder 4 Minuten weich werden lassen. Danach alle Gewürze dazugeben und unter Rühren etwas weiter köcheln lassen.
Die beiseite gestellten Auberginen hinzugeben und ca. 5 weitere Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Lauch in Scheiben schneiden, Paprika grob würfeln. Beides mit den restlichen ganzen Knoblauchzehen in den Topf geben und weiter köcheln lassen, bis alles etwas weicher geworden ist.
Dann die Tomaten in den Topf geben und alles gut verrühren. Die Hähnchenkeulen in den Topf geben und mit dem Gemüse bedecken. Bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 45 Minuten köcheln lassen.

Nach den 45 Minuten hat das Gemüse Flüssigkeit abgegeben. Die Hähnchenkeulen entfernen. Haut abnehmen und das Fleisch von den Knochen lösen. Beiseitestellen.

Ca. ein Viertel bis ein Drittel des Gemüses aus den Topf nehmen. Den Rest mit einem Mixstab pürieren. Das beiseitegestellte Gemüse und das Hähnchenfleisch zurück in den Topf geben. Alles vermischen und warm halten. Das Gericht hat jetzt eine sämige Konsistenz mit weichgekochten Stücken von Fleisch und Gemüse.

Abschmecken, je nach Menge der einzelnen Gemüsezutaten braucht es etwas Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel. Eine Prise Zimt und etwas Zucker runden den Geschmack ab.

Kurz vor dem Servieren noch reichlich frische Petersilie hacken und unterrühren.

Der Knoblauch mag etwas viel erscheinen, jedoch sind der frische Knoblauch und die ganzen Zehen nicht so intensiv. Generell: lieber etwas vorsichtig mit den Gewürzen sein. Nachwürzen kann man immer.

Servieren mit frischem Weißbrot und einem leichten Weißwein, zum Beispiel einem jungen Lugana.