Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.12.2016
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 137 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.12.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
350 g Zucker
150 ml Milch
1 Prise(n) Salz
2 EL Maissirup
1/2 TL Kardamompulver
50 g Walnüsse, zerstoßen
50 g Pistazien, zerstoßen
2 EL Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 800 kcal

Zucker, Milch, Salz und Sirup in einen ca. 2 Liter großen Topf bei kleiner Hitze unter laufendem Rühren kochen, bis der Zucker sich gelöst hat. Der Topf darf nicht zu groß sein. Mit Hilfe des Küchenthermometers auf ca. 140 °C unter ständigem Rühren erhitzen.

Vom Ofen nehmen und die Butter unterrühren. Auf ca. 50 °C abkühlen lassen. Den Kardamom zugeben und die Masse ca. 15 min kräftig rühren. Nüsse und Pistazien dazugeben und nochmal kurz durchrühren.

Die Mischung in einem ca. 20 cm großen, mit Backpapier ausgelegten, zur Not auch ausgefetteten, Gefäß, z.B. Pfanne oder Blech, glatt ausbreiten. Zur Deko kann man in regelmäßigen Abständen eine ganze Pistazie oben in die Masse drücken, so dass dann später beim Schneiden auf jedem Stück eine Pistazie ist. Bei Zimmertemperatur stehen lassen und ca. 4 Stunden abkühlen lassen, bis die Masse einigermaßen fest ist, jedoch nicht in den Kühlschrank geben.

Jetzt stürzen und das Backpapier abziehen. Weiter stehen lassen, bis die Masse ganz fest ist, am besten über Nacht.

In 2 - 3 cm große Stück schneiden.

Das Konfekt passt sehr gut zu Tee oder Kaffee.

Ein Küchenthermometer ist zwingend erforderlich. Werden die Temperaturen nicht erreicht oder überschritten, wird die Masse nicht fest oder brennt an. Der Zucker muss komplett gelöst sein und darf nicht mehr kristallisieren.