Backen
Fingerfood
Kuchen
USA oder Kanada
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenmuffins

Aus den Südstaaten

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.04.2005



Zutaten

für
250 g Mehl
3 TL Backpulver
2 EL Vanillezucker
3 EL Mohn
1 EL Zitrone(n) - Schale, von einer unbehandelten, abgeriebene
½ TL Salz
120 g Butter, weiche
200 g Zucker
3 Ei(er)
250 g Sahne, saure
60 ml Zitronensaft, frisch gepresster
2 EL Zucker
½ TL Zimt, gemahlen
evtl. Fett, für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten Kalorien pro Portion ca. 300 kcal
Das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker, den Mohn, die Zitronenschale und das Salz in einer großen Schüssel mischen.
In einer zweiten Schüssel die Butter und den Zucker miteinander mischen. Die Eier nacheinander zugeben und so lange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Dann die saure Sahne und den Zitronensaft hinzufügen und unterrühren. Diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und alles miteinander verrühren. Aber nur so lange, bis alle Zutaten gerade vermengt sind, sonst werden die Muffins zäh.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Muffinblech fetten oder Papierförmchen in die Mulden setzen. Die Mulden etwa zweidrittelhoch mit Teig füllen. Die zwei EL Zucker mit dem Zimt mischen und die Muffins damit bestreuen.
Das Blech in den heißen Ofen (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3-4) schieben und die Muffins 20-25 Minuten backen, bis sie oben aufreißen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Muffins 5 Minuten darin ruhen lassen. Dann aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leprechaun1966

Köstlich

07.06.2019 13:18
Antworten
EK_Dünyasi

Von der Konsistenz her genau wie ich mir Muffins vorstelle: fluffig weich und locker. Geschmacklich überzeugend, allerdings hatten die Muffins für mich einen etwas zu strengen Geschmack nach Backpulver. Hatte diese Erwartung schon beim Durchlesen des Rezepts, wollte mich beim ersten Mal aber trotzdem daran halten. Fürs nächste Mal: nur 2 TL Backpulver, eventuell noch weniger. Mal sehen, ob sie dann auch noch ausreichend fluffig sind :) Danke für das Rezept, habs in mein Kochbuch aufgenommen!

03.09.2018 07:52
Antworten
gerbillus32

Tolle Muffins. Die Hälfte des Teiges habe ich statt Zitrone mit Kakaopulver vermischt.

05.04.2017 09:38
Antworten
Blumenkind81

Hallo Gartenschaf hab gerade deine Muffins ihn dem Ofen geschoben , allerdings hab ich anstadt Schmand , Quark genommen. Bin schon sehr gespannt wie sie schmecken werden . Der Teig war so fluffig :) bin begeistert . LG :)

15.09.2012 14:22
Antworten
Fingerschnitt

He Leute! Was ist mit mir los? Finde das Rezept auch superlecker. Allerdings sind die Muffins echt ein bisserl zu süß (und das nachdem ich die Zuckermenge schon instinktiv reduziert habe). Mit 170 g und ohne Zimtzuckerhaube. Also nächster Versuch mit 130 g Zucker. Danke an Gartenschaf für das Rezept :-)

27.08.2011 15:14
Antworten
Lilliane

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe es ausprobiert, den Mohn vorher gemahlen und Limettensaft und -schale verwendet. Diese Muffins gibt es bei uns bald wieder.

30.04.2005 17:17
Antworten
amERIKA2

Hallo, hoert sich lecker an, schon gespeichert.... Leider sind meine letzten Zitronen Muffins etwas daneben gegangen, erst hab ich den Zucker vergessen, dann waren sie noch batzig - klebrig in der Mitte, waren aber durch. Hoffe diese gelingen mir besser. Danke und ein schoenes Wochenende! Bye amERIKA

29.04.2005 14:32
Antworten
Tender19

Ich hätte eine Frage: verwendest du gemahlenen oder ganzen Mohn? Lg Tender

28.04.2005 10:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Sabine, ja, das stimmt. Letztens habe ich die Muffins auch mit Limetten statt Zitronen gemacht. Aber am meisten liebe ich an diesen Muffins den Mohn. Der zerplatzt so schön auf der Zunge.... Viel Spaß beim Nachbacken, Gartenschaf

27.04.2005 18:15
Antworten
hirlitschka

Hallo Gartenschaf, ich verwende statt dem Zitronensaft den der Limetten. Schmeckt auch sehr gut und frisch. Liebe Grüße, Sabine

27.04.2005 07:31
Antworten