Fusilli Bucati mit Radicchio

Fusilli Bucati mit Radicchio

Rezept speichern  Speichern

ein Gericht aus dem Veneto

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.12.2016



Zutaten

für
160 g Fusilli Bucati, ersatzweise normale Fusilli
350 g Radicchio
50 g Pancetta, ersatzweise Bacon oder geräucherten Schweinebauch
1 Zwiebel(n)
4 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
50 ml Wasser
100 ml Weißwein
30 g Milch
n. B. Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Thymian, frischer
viel Parmesan, frisch gerieben, zum Servieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Fusilli Bucati sehen aus wie Maccaroni in Form einer Spiralfeder.

Den Radicchio in 8 Teile schneiden, den Strunk wegschneiden, dann die Radicchioteile quer in 4 mm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel fein schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel kurz schmoren. Mit dem Wasser aufgießen und bei großer Hitze solange kochen, bis das Wasser verkocht ist. Den Speck fein schneiden, zu den Zwiebeln geben und solange braten, bis der Speck beginnt, Farbe anzunehmen. Den Radicchio zugeben und ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren dünsten. Den Weißwein und die Milch zugeben, salzen, pfeffern und eine Prise Thymian hinzufügen, gründlich mischen und den Radicchio zugedeckt bei kleiner Hitze weichschmoren lassen.

Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Die Nudeln abseihen und gründlich unter den Radicchio mischen.

Das Gericht mit reichlich geriebenem Parmesan servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.